Schweizer Flüsse und Seen verkommen zum Spielplatz

09.08.2016 |  Von  |  Allgemein, News  | 
Schweizer Flüsse und Seen verkommen zum Spielplatz
Jetzt bewerten!

Baden, Bootfahren, Surfen: Im Sommer sind die Schweizer am liebsten im, am und auf dem Wasser. Dieses Vergnügen wird jedoch zunehmend gestört: Durch rücksichtslose Freizeitnutzung verkommen Seen und Flüsse zum Spielplatz. Der verstärkte Erholungsdruck auf die Schweizer Gewässer macht der Stiftung Landschaftsschutz grosse Sorgen.

Im Temporausch per Jetboot über den Brienzersee donnern? Eine Runde am Wakeboardlift auf dem Heidsee drehen? Kitesurfen mit atemberaubender Kulisse am Silvaplanersee? Oder Nervenkitzel pur beim Riferrafting im Hinterrhein? Das alles ist möglich auf dem Spielplatz der Schweizer Gewässer. In den letzten Jahren haben die Freizeitnutzungen auf den Schweizer Gewässer stark zugenommen, wie zwei aktuelle Beispiele zeigen.

Weiterlesen

Bümpliz – mehr als 2000 Jahre Geschichte

09.08.2016 |  Von  |  News  | 
Bümpliz – mehr als 2000 Jahre Geschichte
Jetzt bewerten!

Bümpliz ist ein Stadtviertel im Westen von Bern, das auf eine lange Vergangenheit zurückblicken kann. Seine Geschichte ist sogar älter als bisher gedacht. Der Ortsname Bümpliz taucht in schriftlichen Quellen zwar erst 1016 auf. Dort wird der Ort als „Pinpenymgis“ bezeichnet. Bümpliz ist tatsächlich aber rund 1200 Jahre älter und geht auf keltische, römische und burgundische Wurzeln zurück.

Diese Geschichte erzählt der Generationenweg Bümpliz, der am Freitag, 19. August, im Rahmen des Stadtfests, eröffnet wird. Die begehbare Ausstellung vermittelt an verschiedenen Stationen die einzigartige Geschichte von Berns Westen für Jung und Alt. Sie zeigt neue überraschende archäologische Funde aus Bümpliz. Heute leben auf diesem Areal vier Generationen. Entlang der begehbaren Ausstellung haben die Besucherinnen und Besucher die Möglichkeit, mehr als 100 Generationen zurück in die Zeit der Kelten um 200 vor Christus zu reisen.

Weiterlesen

100 Jahre Eisenbahnstrecke Solothurn – Bern

03.08.2016 |  Von  |  Bauwerke, News  | 
100 Jahre Eisenbahnstrecke Solothurn – Bern
Jetzt bewerten!

Die Eisenbahnverbindung Solothurn-Bern kann auf 100 Jahre Geschichte zurückblicken. Am 9. April 1916 wurde die Strecke eingeweiht. Für die RBS ist das ein würdiger Anlass, um das Jubiläum gebührend mit einem Jahrhundertfest zu feiern. Es findet am 27. August 2016 unter dem Motto „Auf die nächsten 100 Jahre!“ statt.

Schauplätze der Feierlichkeiten sind die drei Orte Solothurn, Jegenstorf und Bern. An dieser Stelle geben wir einen Überblick über das umfangreiche Festprogramm.

Weiterlesen

Amerikanische Architektur in den Alpen

03.08.2016 |  Von  |  Kunst, News  | 
Amerikanische Architektur in den Alpen
Jetzt bewerten!

Moderne amerikanische Architektur mitten in den Schweizer Alpen – das scheint ein Gegensatz zu sein, der kaum grösser sein könnte. Motiviert von einer Amerikareise, brachte der Hotelier Fritz Frey in den 1950er Jahren die neue Bauweise mitten in die Bergwelt. Er verlieh damit seiner Hotelanlage auf dem Bürgenstock ein Freshup und verhalf ihr mit einem Swimmingpool mit Unterwasserbar und modernen Pavillonbauten touristisch zu neuer Blüte.

Anders auf der Südseite des Gotthards in Ambri: Die Bauten der Brüder Guscetti in Ambri (TI) blieben nach ihrem Bau über Jahrzehnte unbekannt und unerforscht, obwohl sie für aufmerksame Durchreisende mit ihrer Moderne als Blickfang galten. Die Bauten holten in fast revolutionärer Weise einen Hauch Amerika in die Leventina.

Weiterlesen

Letzte Ruhe auf dem historischen Friedhof Wolfgottesacker

02.08.2016 |  Von  |  News  | 
Letzte Ruhe auf dem historischen Friedhof Wolfgottesacker
Jetzt bewerten!

Der Friedhof Wolfgottesacker in Basel-Gundeldingen steht unter Denkmalschutz. Aber nicht nur seine historische Bedeutung zeichnet ihn aus, er hat auch einen hohen Naturwert. Für die Stadtgärtnerei ist es eine anspruchsvolle Aufgabe, das Gartendenkmal mit den historischen Grabmalen zu bewahren.

Darüber hinaus möchte sie die Attraktivität für Bestattungen erhöhen, die Natur weiter fördern und den Ort in die Stadtrandentwicklung integrieren.

Weiterlesen

„ISOS“-Reihe zum Kanton Waadt ergänzt

22.07.2016 |  Von  |  Allgemein, News  | 
„ISOS“-Reihe zum Kanton Waadt ergänzt
1 (20%)
1 Bewertung(en)

In der Sammlung des „Bundesinventars der schützenswerten Ortsbilder von nationaler Bedeutung der Schweiz ISOS“ veröffentlicht das Bundesamt für Kultur zwei neue Bände. Die Werke über die Bezirke „Aigle / Riviera-Pays-d’Enhaut“ und „Lausanne / Ouest lausannois“ ergänzen die Reihe zum Kanton Waadt.

Mit der Publikation der Bände „Aigle / Riviera-Pays-d’Enhaut“ und „Lausanne / Ouest lausannois„ bietet das Bundesamt für Kultur ein vollständiges und aktuelles Inventar der schützenswerten Ortsbilder im Kanton Waadt.

Weiterlesen

Produktion von Solarenergie und Schonung des Ortsbilds

21.07.2016 |  Von  |  Allgemein, News  | 
Produktion von Solarenergie und Schonung des Ortsbilds
Jetzt bewerten!

Das von dem Bundesamt für Kultur (BAK) lancierte Pilotprojekt stimmt die Produktion von Solarenergie und den Schutz von Ortsbildern besser aufeinander ab.

Ein interdisziplinäres Team stellt in den kommenden zwölf Monaten in Zusammenarbeit mit dem Kanton Genf und der Stadt Carouge eine Gesamtplanung für die Stadt Carouge zusammen, die  intakte Ortsbilder schont und zeitgleich geeignete Strategien zur optimalen Förderung von Solarenergie aufzeigt. Infolgedessen lässt sich diese Planung auf vergleichbare Gemeinden der Schweiz übertragen.  

Weiterlesen

Geheimtipp Surselva: mira!cultura-Ortsführungen

14.07.2016 |  Von  |  Events, News  | 
Geheimtipp Surselva: mira!cultura-Ortsführungen
3 (60%)
2 Bewertung(en)

Die beliebten mira!cultura-Ortsführungen entstammen einer so einfachen wie genialen Idee: Die beiden Museen Regiunal Surselva und Waltensburger Meister wollten die regionale Kultur den Gästen mithilfe einheimischer Führer vermitteln. Daraus entwickelte sich ein ebenso spannendes wie abwechselndes Outdoor-Angebot.

Buchbar sind die Führungen für Gruppen in Vella, Obersaxen, Lumbrein, Ilanz/Glion und Waltensburg/Vuorz über das gesamte Jahr. Surselva Tourismus hat die mira!cultura-Ortsführungen in diesem Sommer ebenfalls wieder in sein Gästeprogramm aufgenommen.

Weiterlesen

Pilatus: Wandern und Kultur auf dem Drachenberg

14.07.2016 |  Von  |  News  | 
Pilatus: Wandern und Kultur auf dem Drachenberg
3 (60%)
2 Bewertung(en)

Um das eindrucksvolle Pilatusmassiv ranken sich viele Sagen und Legenden. Und so gibt es hier zahlreiche geheimnisvolle Orte zu entdecken und Geschichten zu erfahren. Wer Kultur und Wandern verbinden möchte, kann in diesen Sommer unter fachkundiger Führung in die Vergangenheit des Pilatus eintauchen. Auf dieser Wanderung kann man die Natur geniessen und Geheimnissen auf die Spur kommen. Auf zum Pilatus, der zu den faszinierendsten Bergen Europas gehört – Gänsehaut inklusive!  

Um kaum einen anderen Berg ranken sich derart viele Sagen wie um den Pilatus. Nicht umsonst wird der Luzerner Hausberg auch Drachenberg genannt: Früher verbreiteten Drachen, die den Berg fest in ihren Krallen hatten, Angst und Schrecken unter den Bewohnern der umliegenden Gebiete. Diese und andere Sagen lieferten der jungen Krienserin Janine Heini genügend Stoff, um ein Buch über die Natur- und Kulturgeschichte des Pilatus zu schreiben.

Weiterlesen

Staatsarchiv Aargau – umfassendes Online-Angebot

14.07.2016 |  Von  |  News  | 
Staatsarchiv Aargau – umfassendes Online-Angebot
Jetzt bewerten!

Bereits seit über zwei Jahren bietet das Staatsarchiv des Kantons Aargau Online-Recherchen an. Mittlerweile konnten mehr als 100‘000 Datensätze der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden. Der Anfangsbestand hat sich damit praktisch verdoppelt. Neu können jetzt auch mehr als 1‘700 Bilder digital aufgerufen werden.

Das Staatsarchiv sammelt systematisch Akten, Bilder und Pläne und sorgt für die fachgerechte Aufbewahrung, Erschliessung und Vermittlung. Mittlerweile macht das elf Laufkilometer an Unterlagen und Dokumenten aus.

Weiterlesen