Kanton Graubünden: Kantonsbeitrag für Weitwanderweg „Parc-Ela-Trek“

04.02.2021 |  Von  |  News  | 

Die Regierung spricht im Rahmen der regionalen Entwicklung einen Kantonsbeitrag für den Weitwanderweg „Parc-Ela-Trek“. Zudem sichert sie der Gandahus-Vereinigung für die Sanierung eines der vielleicht ältesten Ställe Graubündens eine finanzielle Unterstützung zu.

Ausserdem erteilt sie Bewilligungen für die Stauseespülungen in Brigels und Panix.

Weiterlesen

Kunstführer entfaltet neuen Blick auf die Kasernen in Thun

04.02.2021 |  Von  |  Bauwerke, News  | 

Ohne seine Kasernen wäre Thun vor allem wegen seiner schönen Lage bekannt.

Dank seiner Militärbauten entwickelte sich die Stadt jedoch zum militärischen Nabel der Schweiz. Wie Thun Militärhauptstadt bzw. Bundesstadt avant la lettre werden konnte, zeigt der neue Kunstführer, der die packende Entwicklung nachzeichnet und Interessierte unmittelbar mit in die Kasernen hineinnimmt.

Weiterlesen

Spielbanken in denkmalgeschützten Gebäuden geschlossen – Alternative

03.02.2021 |  Von  |  Denkmalpflege, Denkmalschutz, News  | 

Die realen Spielbanken sind überall auf der Welt geschlossen oder dürfen nur mit einer minimalen Kapazität betrieben werden. Besonders betroffen sind hierbei die Länder, in denen es ein staatliches Glücksspielmonopol gibt.

Schon vor der weltweiten Gesundheitskrise hatten viele reale Spielbanken und Casinos mit der Konkurrenz aus dem Internet zu kämpfen. Viele der traditionellen Spielbanken in Deutschland sind in prunkvollen, denkmalgeschützten Gebäuden untergebracht. Man denke nur an das Kurhaus in Wiesbaden oder das saarländische Schloss Berg an der Obermosel. Die einnahmen aus den Spielbetrieben waren ein wichtiger Bestandteil zur Unterhaltung der Gebäude.

Weiterlesen

Kanton Glarus: Historische Dorfkerne sollen entwickelt werden

22.01.2021 |  Von  |  Denkmalpflege, Denkmalschutz, News  | 

Der Kanton Glarus führt die Hausanalyse „Espace Suisse“ ein und sucht geeignete Altbauten, bei welchen das Potential einer Sanierung gegenüber einem Ersatzneubau ermittelt werden soll.

Ziel der „Hausanalyse Espace Suisse“ ist es, bereits in einer ersten Phase eines Bauvorhabens die Möglichkeiten einer Weiterentwicklung aus Sicht des historischen Baubestands zu ermitteln.

Weiterlesen

Basel bekommt einen Iris von Roten-Platz und einen Hermann Hesse-Platz

20.01.2021 |  Von  |  News  | 

Der Vorsteher des Justiz- und Sicherheitsdepartements hat über die Ehrung von Iris von Roten und Hermann Hesse durch entsprechende Strassenbenennungen entschieden: Auf dem Areal Walkeweg wird künftig ein Iris von Roten-Platz entstehen, der zum Zentrum des dortigen Entwicklungsgebiets werden soll.

An der Rheingasse wird ein bereits bestehender und bisher unbenannter Platz nach Hermann Hesse benannt. Ferner wurden drei neue Namen für einen Platz, einen Park und eine Strasse auf dem Entwicklungsgebiet Lysbüchel vergeben.

Weiterlesen