Otto Rudolf Salvisberg und das Neue Bauen – Symposium in Bern

Otto Rudolf Salvisberg und das Neue Bauen – Symposium in Bern
1 (20%)
1 Bewertung(en)

Otto Rudolf Salvisberg (1882-1940), der erfolgreiche Architekturbüros in Berlin (1913-1932), Bern (1920-1940, mit Otto Brechbühl) und Zürich (1929-1940) unterhielt, zählt zu den massstabsetzenden Entwerfern des 20. Jahrhunderts.

Salvisberg war der meistbeschäftigte Schweizer Protagonist der Architekturmoderne der 1910er bis 1930er Jahre, dessen beruflicher Brückenschlag ins Nachbarland Deutschland als einzigartige Erfolgsgeschichte dasteht. Dort entspann sich ein Netzwerk, das von Bruno Taut über Martin Wagner bis hin zu Hans Poelzig und Erich Mendelsohn reichte und von seiner grossen Anerkennung zeugt.

Weiterlesen

Stadt Zürich: Inventar um 18 Gebäude von kommunaler Bedeutung ergänzt

09.04.2019 |  Von  |  Bauwerke, Denkmalpflege, Denkmalschutz, News  | 
Stadt Zürich: Inventar um 18 Gebäude von kommunaler Bedeutung ergänzt
Jetzt bewerten!

Der Stadtrat hat beschlossen, das Inventar der schützenswerten Bauten von kommunaler Bedeutung um 18 Gebäude und das Inventar der schützenswerten Gärten und Anlagen von kommunaler Bedeutung um 3 Grundstücke – oder Teile davon – zu ergänzen.

Die Aufnahme dieser Gebäude und Anlagen erfolgt aufgrund eines aussergerichtlichen Vergleichs mit dem Heimatschutz in Zusammenhang mit der Teilrevision der Bau- und Zonenordnung.

Weiterlesen

Muhen AG: Archäologische Befunde – öffentliche Grabungsführungen

Muhen AG: Archäologische Befunde – öffentliche Grabungsführungen
Jetzt bewerten!

Derzeit gräbt ein Team der Kantonsarchäologie in Muhen. Interessierte können im Rahmen von öffentlichen Führungen am 11. April 2019 die Ausgrabung besuchen.

Seit dem 18. Februar 2019 gräbt ein Team der Kantonsarchäologie Aargau am Hirziweg in Muhen. Hier entstehen zurzeit drei Mehrfamilienhäuser. Beim Aushub für das erste Gebäude entdeckte die Kantonsarchäologie im Herbst 2018 Überreste aus der Bronze- und Eisenzeit. Nun findet eine Rettungsgrabung statt, um die archäologischen Befunde vor Beginn der Bauarbeiten des letzten Gebäudes wissenschaftlich zu untersuchen und zu dokumentieren. Am 11. April 2019 finden auf der Ausgrabungsstelle öffentliche Führungen statt.

Weiterlesen

Zofingen AG: Pflästerungen sollen historische Badstube sichtbar machen

Zofingen AG: Pflästerungen sollen historische Badstube sichtbar machen
Jetzt bewerten!

Bei Bauarbeiten beim Platz unterhalb des Pulverturms in Zofingen kamen 2018 die Grundmauern der ehemaligen oberen Badstube zum Vorschein.

Bis über das weitere Vorgehen bezüglich Sichtbarmachung der Funde entschieden war, wurde ein provisorischer Belag eingebaut, um den Durchgang zu ermöglichen. Nach fundierten Abklärungen und der Stellungnahme des Einwoherrats steht fest, dass der Stadtrat den Fund in pragmatischer Weise und mit vertretbarem Aufwand in Form einer Infotafel und Intarsien-Pflästerungen sichtbar machen will.

Weiterlesen

Eine Firma im Bereich Restaurierungen gründen – das gilt es zu beachten

28.03.2019 |  Von  |  Allgemein, Denkmalpflege, Denkmalschutz, News  | 
Eine Firma im Bereich Restaurierungen gründen – das gilt es zu beachten
Jetzt bewerten!

In der Schweiz gibt es viele historische Altstädte mit hochwertiger Bausubstanz, die fachgerecht gepflegt und renoviert werden muss. Die Nachfrage nach Restaurierungsexperten ist gross, so dass in diesem Bereich immer mehr Firmengründungen entstehen.

Inländische wie ausländische Bauexperten profitieren bei Firmengründungen in der Schweiz von einer boomenden Bauwirtschaft, grosser Nachfrage und einem gut ausgebildeten Arbeitskräftepotenzial.

Weiterlesen

Eine denkmalgeschützte Immobilie kaufen – Rechtslage & Tipps

27.03.2019 |  Von  |  Bauwerke, Denkmalpflege, Denkmalschutz, News  | 
Eine denkmalgeschützte Immobilie kaufen – Rechtslage & Tipps
Jetzt bewerten!

Denkmalgeschützte Immobilien sind in jedem Fall ein Blickfang, doch viele schrecken vor dem Kauf zurück. Nicht nur weil sie hohe Kosten fürchten, sondern auch Einschränkungen durch den Denkmalschutz. Diese Angst ist jedoch meist nicht berechtigt, denn die Eigentümer werden nicht nur durch Regeln beschränkt, sondern auch von den zuständigen Ämtern bei der Umsetzung und der Sanierung unterstützt.

Dazu gehören beispielsweise Förderungen aber auch die gemeinsame Erarbeitung von realistischen Sanierungskonzepten für beide Seiten. Eine denkmalgeschützte Immobilie zu kaufen ist zwar mit etwas Mehraufwand verbunden, dafür ist die Wohnqualität auch deutlich besser.
Weiterlesen

Umbau / Gesamtrestaurierung der Luzerner Schulanlage Felsberg – Veranstaltungen

27.03.2019 |  Von  |  Denkmalpflege, Denkmalschutz, Events, News  | 
Umbau / Gesamtrestaurierung der Luzerner Schulanlage Felsberg – Veranstaltungen
Jetzt bewerten!

Die Luzerner Denkmalpflege steht im Frühling im Zeichen der Luzerner Schulanlage Felsberg.

Mit der zweiten Publikation der Schriftenreihe der Kantonalen Denkmalpflege und der Ausstellung der Stiftung Wüstenrot in der Kornschütte Luzern zum Umgang mit denkmalwürdiger Bausubstanz wird die Schulanlage Felsberg im April gewürdigt.

Weiterlesen

Das Casino Interlaken und seine vielseitige Geschichte

Das Casino Interlaken und seine vielseitige Geschichte
Jetzt bewerten!

Vor 150 Jahren wurde der Kursaal Interlaken erbaut und konnte seither eine einzigartige Geschichte schreiben, die den Lauf der Zeit und die Veränderungen der Jahrzehnte miterlebte. Es sollte 1959 ursprünglich als Casino und Kuranstalt fungieren, durch das Verbot des Spielens wurde dies allerdings bereits nach nur einem Monat wiedereingestellt.

Stattdessen kam der Kursaal für die unterschiedlichsten Verwendungszwecke zum Einsatz: Von der Bierwirtschaft zum Ballsaal, zur Lagerhallte und zum Theater, bis es schlussendlich wieder als Casino Verwendung fand.

Weiterlesen

Tiefe Einblicke in das mittelalterliche Marienheiligtum bei Büren an der Aare

11.03.2019 |  Von  |  Bauwerke, Denkmalpflege, Denkmalschutz, News  | 
Tiefe Einblicke in das mittelalterliche Marienheiligtum bei Büren an der Aare
Jetzt bewerten!

Auf der „Chilchmatt“ bei Büren a. d. Aare stand im Spätmittelalter eine Wallfahrtskirche, die der Wiedererweckung und Taufe totgeborener Kinder diente. In seiner Neuerscheinung legt der Archäologische Dienst des Kantons Bern nun ein facettenreiches Bild der einzigartigen Fundstelle vor.

In den Jahren 1992–1998 führte der Archäologische Dienst des Kantons Bern im Vorfeld eines Bauprojektes bei Büren a. d. Aare auf der „Chilchmatt“ Rettungsgrabungen durch.

Weiterlesen

Strategie zum Schutz des gefährdeten Kulturerbes verabschiedet

08.03.2019 |  Von  |  Denkmalpflege, Denkmalschutz, News  | 
Strategie zum Schutz des gefährdeten Kulturerbes verabschiedet
Jetzt bewerten!

Der Bundesrat hat an seiner Sitzung vom 8. März 2019 eine Strategie verabschiedet, welche die Positionierung und die Handlungsfelder der Schweiz im Bereich des Schutzes von gefährdetem Kulturerbe festlegt.

Die Strategie hat das Ziel, Synergien innerhalb der Bundesverwaltung zu fördern und den internationalen Partnern ein Angebot an Expertise und Unterstützung in den Zuständigkeitsbereichen der Schweiz vorzulegen.

Weiterlesen