17 Mai 2017

Ausschreibung für den Betrieb des Pavillon Le Corbusier ab 2019 gestartet

Für den Betrieb des Pavillon Le Corbusier im Zürcher Seefeld als öffentlich zugängliche Kulturinstitution sucht die Stadt Zürich eine Trägerschaft. Interessierte können sich bis zum 30. Juni 2017 für die Einreichung eines Konzepts anmelden. Der Gemeinderat hat Betriebsbeiträge von jährlich 500 000 Franken sowie den Erlass der Miete für die Jahre 2019 bis 2022 bewilligt. Mit der Ausstellung «for now or forever – Swiss Pavilions» ist der Pavillon Le Corbusier am 3. Mai in die Saison 2017 gestartet. Im Herbst wird mit der umfassenden Instandsetzung des denkmalgeschützten Gebäudes im Zürcher Seefeld begonnen. Die Bauarbeiten werden bis im Frühling 2019 abgeschlossen sein.

Weiterlesen

Projekt sensibilisiert für einzigartige Kulturlandschaft des Valle Bavona

Am 16. Mai 2017 wurde das Laboratorio Paesaggio an einer Lancierungsfeier in Mondada im Beisein zahlreicher Gäste und einer Primarschulklasse öffentlich präsentiert. Es handelt sich um ein Sensibilisierungsprojekt der Fondazione Valle Bavona (FVB), das in enger Zusammenarbeit mit dem Schweizer Heimatschutz erarbeitet wurde und von diesem wie auch dem Dipartimento del territorio des Kantons Tessin finanziell mitgetragen wird.

Weiterlesen
jQuery(document).ready(function(){if(jQuery.fn.gslider) {jQuery('.g-18').gslider({groupid:18,speed:10000,repeat_impressions:'Y'});}});