Schweizer Heimatschutz: Baukulturelle Bildung für Kinder und Jugendliche

23.11.2021 |  Von  |  News

Mit dem Heimatschutzzentrum in der Villa Patumbah und vielfältigen weiteren Angeboten und Publikationen engagiert sich der Schweizer Heimatschutz für eine erlebnisorientierte und sinnliche Vermittlung von Baukultur bei Jung und Alt.

Die baukulturelle Bildung bei Kindern und Jugendlichen weiter zu stärken, ist eines der Hauptziele des Verbands für die nächsten Jahre. Die neuste Ausgabe der Zeitschrift Heimatschutz/Patrimoine zeigt den Stand der Dinge.

In der Ausgabe 4/2021 der Mitgliederzeitschrift führen folgende Beiträge in das breite Themenfeld der baukulturellen Bildung ein:

  • Kinder und Jugendliche im Fokus: Wie der Schweizer Heimatschutz und das Heimatschutzzentrum in den kommenden Jahren die baukulturelle Bildung bei Kindern und Jugendlichen weiter stärken wollen.
  • „Man muss schauen, dass man an alle Menschen denkt“: Workshop im Heimatschutzzentrum zum Thema Raumplanung. Im Gespräch mit zwei Schülerinnen der Zürcher Sekundarschule Hofacker.
  • Baukulturelle Bildung erfordert ein fundiertes, stufengerecht aufgebautes Wissen. Dafür engagiert sich die Organisation Archijeunes, zum Beispiel mit dem aktuellen Projekt „Brennpunkt baukulturelle Bildung“.
  • Akteure und Angebote: Ein Überblick der aktuellen Bildungslandschaft im Bereich Baukultur mit besonderem Fokus auf Angebote für Schulen.
  • Denkmalpflege des Kantons Bern: Das Projekt „Baukultur aktiv“ lässt Schülerinnen und Schüler die Kultur als Bereicherung entdecken.

Weitere Themen: Ein Hochstudhaus in Boswil (AG) wird zum Musikerhaus, Besuch im „Tal der Schindeldächer“ beim Verein Safier Ställe und Neuigkeiten aus der Welt des Schweizer Heimatschutzes und der kantonalen Sektionen.


Die Nummer 4/2021 der Zeitschrift Heimatschutz/Patrimoine zum Thema „Baukulturelle Bildung“


Die Zeitschrift kann unter www.heimatschutz.ch/shop kostenlos bestellt werden.

Unter www.heimatschutz.ch/zeitschrift ist die Zeitschrift online verfügbar.

 

Quelle: Schweizer Heimatschutz
Titelbild: Marion Nitsch (Foto)

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Schweizer Heimatschutz: Baukulturelle Bildung für Kinder und Jugendliche

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.