Kanton Freiburg: Blitz schlägt in Kirche von St-Martin ein

02.03.2020 |  Von  |  Bauwerke, News

Gestern Abend, während des Sturms, der über dem Vivisbachbezirk tobte, schlug der Blitz in den Glockenturm der Kirche von St-Martin ein. Der Verkehr wird immer noch umgeleitet.

Es wurde niemand verletzt.

Am Sonntagabend, 1. März 2020, gegen 2030 Uhr, hat während des Sturms, der über dem Vivisbachbezirk tobte, der Blitz in den Glockenturm der Kirche von St-Martin eingeschlagen.

Wegen des Rauchs und der Glut, die unter der Turmspitze dieses Gebäudes (42 Meter über dem Boden) sichtbar waren, wurden das CSPI le Flon/St-Martin, die Feuerwehr-Stützpunkte Châtel-St- Denis und Bulle sowie der „Service de sauvetage et de la protection de Lausanne“ alarmiert, um den Brand einzudämmen.

Die Absperrung des Gebiets um die Kirche und die Schließung der nahegelegenen Straßen waren notwendig, um die Rettungsaktionen durchführen zu können, die tagsüber mit Demontage- und Stabilisierungsarbeiten an der stark beschädigten Turmspitze fortgesetzt werden.

Es wurde niemand verletzt.

 

Quelle: Kantonspolizei Freiburg
Bildquelle: Kantonspolizei Freiburg

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Kanton Freiburg: Blitz schlägt in Kirche von St-Martin ein

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.