Muri BE: Sanierungsarbeiten für die Schloss- und Kirchmauer

24.02.2020 |  Von  |  Bauwerke, News

Ende Februar 2020 beginnen die Sanierungsarbeiten für die Schloss- und Kirchmauer in Muri. Zugleich erneuert der Kanton die Thunstrasse.

Der Fuss- und Veloverkehr bekommt mehr Platz und Sicherheit.

Die Strasse bekommt zudem einen lärmmindernden Belag. Bis Mitte September 2020 wird der Verkehr auf kurzen Abschnitten einspurig durch die Baustelle geführt und mit Ampeln geregelt.

Die Strasse ist in beiden Richtungen befahrbar. Ab Mitte September bis Mitte November 2020 wird der Verkehr in Richtung Thun via Thorackerstrasse, Worbstrasse und Feldstrasse umgeleitet. In der Gegenrichtung ist die Thunstrasse immer offen. Für den Fuss- und Veloverkehr ist die Thunstrasse immer begeh- oder befahrbar – zeitweise jedoch mit Umleitungen. Auch Bus und Tram verkehren während der Bauzeit normal.

 

Quelle: Kanton Bern, Bau- und Verkehrsdirektion
Titelbild: SevenMaps – shutterstock.com

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Muri BE: Sanierungsarbeiten für die Schloss- und Kirchmauer

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.