Schatzsuche mit swisstopo: Schweizer Schlösser, Burgen und Ruinen entdecken

15.08.2019 |  Von  |  News
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Schatzsuche mit swisstopo: Schweizer Schlösser, Burgen und Ruinen entdecken
Jetzt bewerten!

Für das neue Schuljahr 2019-2020 hat swisstopo die erste Ausgabe des Spiels www.schatz-karte.ch  überarbeitet. Es dreht sich alles um das Thema Schlösser, Burgen und Ruinen in unserem Land.

Die an Primar- und Sekundarschulklassen (10 bis 15 Jahre) gerichtete, kostenlose didaktische Online-Schatzsuche ist ein vielseitig einsetzbares und bereicherndes Hilfsmittel, um die Geodaten der Schweiz zu nutzen und auf spielerische Art in den Unterricht einfliessen zu lassen.

Auf einer Reise in elf Etappen durch die Schweiz suchen die Schülerinnen und Schüler einen alten Geist, der sich in Schlössern, Burgen und Ruinen versteckt hat. Sie entdecken auf diese Weise nicht nur interessante Orte, sondern lernen gleichzeitig die unterschiedlichen geografischen Hilfsmittel von swisstopo kennen.

Geodaten einmal anders

Geodaten wie Luftbilder, Landeskarten, Landschafts- und Höhenmodelle werden heute in sehr vielen Lebensbereichen und in unterschiedlichen Formen eingesetzt. Das Spiel macht die Kinder mit den Geodaten vertraut und hilft ihnen, sie zu interpretieren und in der Schule zweckmässig einzusetzen. Sie lernen beispielsweise mit Koordinaten umzugehen, unterschiedliche Massstäbe zu erkennen und wie man wichtige geografische Merkmale finden und nutzen kann.

Belohnungen

Die Teilnahme und das Abenteuer lohnen sich auf jeden Fall: swisstopo schenkt allen Teilnehmenden der Schatzsuche, die es bis zum Ziel schaffen, eine Landeskarte 1:25 000.

Zusätzlich können die Schulklassen, die den Namen des Geistes am Ende des Spiels entdeckt haben, am Wettbewerb teilnehmen. Dafür schicken sie den Namen des Geistes an schatz-karte@swisstopo.ch.

Sie nehmen damit an der Verlosung teil und können vielleicht einen der drei Preise gewinnen, welche im Frühjahr 2020 pro Sprachregion verlost werden: einen Besuch bei swisstopo (die Reisekosten werden übernommen) oder Geld für die Klassenkasse.

Wettbewerbsschluss: 15. März 2020

Welches Ziel verfolgt swisstopo mit diesem Spiel?

Das Bundesamt für Landestopografie swisstopo hat den gesetzlichen Auftrag, Geodaten zu erstellen, aktuell zu halten und der Bevölkerung zur Verfügung zu stellen. Geodaten sind digitale Informationen über unsere Erdoberfläche. Sie können Auskunft geben über die Vegetation, Gesteinsschichten, politische Grenzen, Gewässer und vieles mehr. Es ist swisstopo ein Anliegen, dass möglichst breite Bevölkerungsschichten diese Geodaten kennen und verwenden. Nebst den gedruckten Karten werden die Daten heute hauptsächlich im Internet und auf mobilen Geräten genutzt. Mit dem Online-Spiel möchte swisstopo die grossen Möglichkeiten der Anwendung von Geodaten zeigen und die Schülerinnen und Schüler motivieren, diese zu gebrauchen. Gleichzeitig wird den Lehrpersonen ein auf den Lehrplan abgestimmtes Arbeitsinstrument kostenlos in die Hand gegeben.

Informationen und Login unter: www.schatz-karte.ch

 

Quelle: VBS / swisstopo – Bundesamt für Landestopografie
Titelbild: FenlioQ – shutterstock.com

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Schatzsuche mit swisstopo: Schweizer Schlösser, Burgen und Ruinen entdecken

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.