Ausstellung „1719 – 300 Jahre Fürstentum Liechtenstein“ mit guten Freunden eröffnet

27.02.2019 |  Von  |  Ausstellung, News
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Ausstellung „1719 – 300 Jahre Fürstentum Liechtenstein“ mit guten Freunden eröffnet
Jetzt bewerten!

Einblick in das Leben vor 300 Jahre bietet die Ausstellung „1719 – 300 Jahre Fürstentum Liechtenstein“ im Liechtensteinischen Landesmuseum.

Landtagspräsident Albert Frick und Regierungsrätin Aurelia Frick luden anlässlich der Vernissage der Ausstellung politische Vertreterinnen und Vertreter der Nachbarkantone St. Gallen und Graubünden sowie Vorarlbergs ein.

„Das 300-Jahre-Jubiläum Liechtensteins steht auch im Zeichen der Freundschaft und Verbundenheit mit den Nachbarn“, wie Regierungsrätin Aurelia Frick anlässlich des Besuchs sagte.

Neben der neu eröffneten Ausstellung im Landesmuseum besichtigte die Delegation das Postmuseum und die Schatzkammer. Landtagspräsident Albert Frick und Regierungsrätin Aurelia Frick freuten sich über den Besuch von Standespräsidentin Tina Gartmann-Albin aus Graubünden, Kantonsratspräsidentin Imelda Stadler aus St. Gallen, Landtagspräsident Harald Sonderegger aus Vorarlberg, Regierungspräsident Stefan Kölliker aus St. Gallen sowie Regierungspräsident Jon Domenic Parolini aus Graubünden mit ihren jeweiligen Partnerinnen und Partnern.

 

Quelle: Fürstentum Liechtenstein
Titelbild: Ben Gingell – shutterstock.com

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Ausstellung „1719 – 300 Jahre Fürstentum Liechtenstein“ mit guten Freunden eröffnet

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.