Gamprin (FL): Bronzezeitliche Siedlung grösser als bislang angenommen

Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Gamprin (FL): Bronzezeitliche Siedlung grösser als bislang angenommen
Jetzt bewerten!

Die Bauarbeiten auf einem Grundstück an der Strasse Badäl in Gamprin lösten eine archäologische Notgrabung aus. Von Mitte September bis Mitte Oktober dokumentierte das Team der Archäologie auf einer Fläche von ungefähr 80 Quadratmetern wie bereits im Frühsommer noch einmal bronzezeitliche Siedlungsstrukturen.

1949 wurde beim Bau der Strasse nach Schellenberg eine Kulturschicht der Jungsteinzeit (4.-3. Jahrtausend v. Chr.) angeschnitten. 1987 entdeckte man im selben Gebiet bei einem Aushub eine mittelbronzezeitliche Gewandnadel (15.-13. Jahrhundert v. Chr.).

Zudem führte die Archäologie vom März bis Mai 2017 eine archäologische Notgrabung im Kreuzungsbereich Badäl/Oberbühl durch. Dabei kamen Siedlungsreste aus der Zeit zwischen 1500 und 1000 v. Chr. und Funde der Römerzeit (2./3. Jahrhundert n. Chr.) zum Vorschein.

Viel Information auf kleinem Raum

Die im Frühjahr gemachten Beobachtungen führten dazu, dass das Team der Archäologie den Aushub auf der Nachbarparzelle von Beginn an begleitete. Unter einem lössähnlichen Sediment wurden mehrere Steinlagen und Gräben dokumentiert. Während die Steinpackungen vermutlich der Festigung des Untergrunds dienten, ist die Funktion der parallel verlaufenden, mit kleinen Steinen verfüllten Gräben nicht endgültig geklärt. Am ehesten lassen sie sich als Überreste eines Hauses deuten, dessen Holzkonstruktion im Fundamentbereich auf eine befestigte Auflage gestellt war. Weiter nördlich lassen eine mit Holzkohle verfüllte Grube und rot verbrannte Erde auf ein Feuer oder Brandereignis schliessen.

Im Gegensatz zu der im Frühjahr ausgegrabenen Fläche kamen im Badäl nur wenige Bronzeobjekte zum Vorschein. Darunter befindet sich eine vollständig erhaltene Gewandnadel, die in die Mittel- bis frühe Spätbronzezeit (15.-12. Jahrhundert v. Chr.) datiert. Aus derselben Zeit stammen auch die Keramikfragmente.

Die aus der jetzt abgeschlossenen Notgrabung im Badäl gewonnen Erkenntnisse zeigen, dass die bronzezeitliche Siedlung in Gamprin grösser war, als bisher angenommen.

Die Bronzezeit: Das goldene Zeitalter der Urgeschichte
  • Ernst Probst
  • Herausgeber: CreateSpace Independent Publishing Platform
  • Taschenbuch: 160 Seiten
Die Alpen in der Antike: Von Ötzi bis zur Völkerwanderung
  • Ralf-Peter Märtin
  • Herausgeber: S. FISCHER
  • Auflage Nr. 2 (23.03.2017)
  • Gebundene Ausgabe: 208 Seiten

 

Quelle: Fürstentum Liechtenstein
Artikelbild: Loveshop – shutterstock.com



Bestseller Nr. 2
Iris & Lilly Damen Medium Impact Sport-BH mit Reißverschluss, Violett (Plumtastick/Azalea /Black Plumtastick/Azalea /Black), 80D (Herstellergröße: 36D)
  • Geformte Vollschalen-Körbchen für sicheren Halt
  • Bügellos
  • Ringerrücken mit für Bewegungsfreiheit
  • Netzstoffeinsatz für zusätzliche Atmungsaktivität

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Gamprin (FL): Bronzezeitliche Siedlung grösser als bislang angenommen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.

Cyber Monday Woche