Rätselhafter Depotfund aus Vindonissa sorgt für Aufsehen

13.09.2017 |  Von  |  Denkmalpflege, Events, News
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Rätselhafter Depotfund aus Vindonissa sorgt für Aufsehen
Jetzt bewerten!

Einmal mehr sorgt Vindonissa für eine Überraschung! Nur wenige Handbreit unter dem Asphalt kommt im Herbst 2016 auf der Grabung Windisch-Zürcherstrasse ein ebenso spektakulärer wie rätselhafter Fund zum Vorschein:

Eigentlich eine ganz normale Kochschüssel eines Legionärs, deren Inhalt jedoch alles andere als gewöhnlich ist. Insgesamt 22 Öllampen sind in die Schüssel gelegt worden. Und auf jeder Lampe liegt, sorgfältig platziert, eine Bronzemünze. Der unerwartete und einzigartige Fund beschäftigt seither die Archäologinnen und Archäologen.


Jährlich präsentiert die Kantonsarchäologie in der Vitrine AKTUELL im Vindonissa Museum Neufunde aus kürzlich abgeschlossenen Ausgrabungen. Dem Lampendepot von Windisch ist die diesjährige Präsentation gewidmet.

Programm

18.30 Uhr

  • Musikalischer Auftakt: Juniorband Windissimo
  • Begrüssung durch Kantonsarchäologe Georg Matter und Museumsleiterin Rahel Göldi
  • Grusswort von Frau Gemeindeamman Heidi Ammon
  • Einführung ins Thema durch Jürgen Trumm, Leiter Ausgrabungen Vindonissa
  • Musikalischer Ausklang: Juniorband Windissimo

19.15 Uhr

  • Apéro
Start: 21.09.2017 / 18:30 Uhr
Ende: 21.09.2017 / 19:15 Uhr
Ort: Museumsstrasse 1; 5200 Brugg

Flyer

 

Quelle: Kantonsarchäologie Aargau
Bildquelle: Kantonsarchäologie Aargau

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.



Ihr Kommentar zu:

Rätselhafter Depotfund aus Vindonissa sorgt für Aufsehen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.