Schätze der Architektur im Luzerner „Stadtmagazin“ 2/2017

12.05.2017 |  Von  |  Bauwerke, News
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Schätze der Architektur im Luzerner „Stadtmagazin“ 2/2017
Jetzt bewerten!

Fachleute der Denkmalpflege haben in den letzten rund zehn Jahren den gesamten Gebäudebestand der Stadt Luzern analysiert.

Die Gebäude, die schützens- oder erhaltenswert sind, wurden ins kantonale Bauinventar aufgenommen. Jetzt ist die Arbeit abgeschlossen.

778 Häuser in der Stadt Luzern sind laut den Fachleuten der Denkmalpflege schützenswert, 1133 sind erhaltenswert. Insgesamt sind 17,3 Prozent der Gebäude in der Stadt im kantonalen Bauinventar eingetragen. Erfasst haben diese Gebäude die städtische und die kantonale Denkmalpflege im Auftrag des Kantons.

Das kantonale Parlament hat 2009 die Schaffung eines lückenlosen, kantonalen Bauinventars beschlossen. Seit dem Frühling 2010 wird der gesamte Baubestand des Kantons Luzern gemeindeweise in einem kantonalen Bauinventar erfasst, beschrieben und bewertet.

Diese Arbeiten sind nun für die Stadt Luzern abgeschlossen. Lesen Sie im „Stadtmagazin“ 2/2017, was das für die Stadt und für die Grundeigentümer heisst.

In „Luzern – Das Stadtmagazin“ sind zudem Thema:

  • Die Rechnung 2016 der Stadt Luzern und wie ein Teil des Überschusses verwendet werden soll
  • Die Situation der grossen Kulturbetriebe und die Zukunft des Luzerner Theaters
  • Die Visionen 2030 der Parlamentsfraktionen zum linken Seeufer
  • Erster Erfahrungen auf dem Fuss- und Veloweg zwischen Luzern und Kriens
  • Corinne Imbach im Porträt: Die neue Präsidentin des Luzerner Fests wird am 23. und 24. Juni zur Gastgeberin von 100’000 festwillige Menschen.

 

Quelle: Stadt Luzern
Artikelbild: © Leonid Andronov – shutterstock.com

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.



Ihr Kommentar zu:

Schätze der Architektur im Luzerner „Stadtmagazin“ 2/2017

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.