Schlösser und Burgen in der Schweiz erkunden

05.07.2016 |  Von  |  Bauwerke, Denkmalschutz, News
feature post image for Schlösser und Burgen in der Schweiz erkunden
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Schlösser und Burgen in der Schweiz erkunden
4 (80%)
4 Bewertung(en)

Schlösser und Burgen sind markante Bauwerke, die viele Städte, Dörfer und Landschaften prägen. Wer sie besucht, kann eintauchen in die Geschichten von vergangenen Zeiten, von Herrschern und Geschlechtern, von Fehden und wechselvollen Kämpfen.

Auch die Schweiz ist reich an solchen Baudenkmälern. Die „Grand Tour of Switzerland“ erfasst die schönsten Schlösser und Burgen der Schweiz. Sie führt von der Nordwestschweiz über das Tessin bis in die Westschweiz nach Fribourg.

Schloss Hallwyl im Aargau

Auf mittlerer Strecke der Route Bern – Zürich im Aargauer Seetal in der Nordostschweiz steht eines der schönsten Wasserschlösser der Schweiz: Schloss Hallwyl. Es liegt am nördlichen Ende des Hallwilersees auf zwei Inseln im Aabach bei Seengen. Das Schloss entstand im 11. Jahrhundert und war damals der Sitz der Familie von Hallwyl. Über den Audioführer erzählen ausgewählte Familienmitglieder ihre Lebensgeschichte gleich selber. Zu Wort kommen aber auch die einfachen Leute, die Bauern und Untertanen der Herrschaft Hallwyl. Der idyllische Schlosshof lädt anschliessend zum Verweilen ein. Das Museum ist vom 1. April bis 31. Oktober geöffnet. www.schlosshallwyl.ch


Schloss Hallwyl im Aargau (Bild: ecke61 – Shutterstock.com)

Schloss Hallwyl im Aargau (Bild: ecke61 – Shutterstock.com)


Schloss Kyburg im Kanton Zürich

Von Zürich aus erreicht der Reisende nach gut 30 Minuten das berühmte Schloss Kyburg. Das Schloss thront stolz 150 Meter über dem Fluss Töss, mitten im ehemaligen Kerngebiet der Kyburger Herrschaft. Ein Besuch auf der Kyburg führt vom Keller bis zur Winde, von der „Wachstube“ bis zur berühmt-berüchtigten Folterkammer. Die Dauerausstellung erzählt vom Leben im Schloss der letzten 800 Jahre und wurde 2002 mit dem „European Museum of the Year Award“ ausgezeichnet. Das Museum ist vom 25. März bis 30. Oktober von Dienstag bis Sonntag geöffnet. www.schlosskyburg.ch


Schloss Kyburg (Bild: Giovanni-P, Wikimedia, <a title="creativecommons.org - CC" href="https://creativecommons.org/licenses/by/3.0/deed.de" target="_blank">CC</a>)

Schloss Kyburg (Bild: Giovanni-P, Wikimedia, CC)


Schloss Werdenberg in der Ostschweiz

Auf der Route Appenzell – Davos sollte jeder Burgenbegeisterte Halt beim unvergesslichen Städtchen Werdenberg einlegen. Mit weniger als hundert Einwohnern gilt es als kleinstes Städtchen Europas. Darüber thront Schloss Werdenberg. Das architektonische Ensemble umfasst zwei Museen – eines im Schloss und eines im Schlangenhaus.

Sie erzählen die 800-jährige Geschichte der Herrschaft und ihrer Untertanen. Anders als in mittelalterlichen Städten üblich, wurden in Werdenberg nicht bestehende Häuser mit einer schützenden Mauer umgeben, sondern die Wohnbauten wurden innerhalb der bereits bestehenden Burgmauer errichtet. Jeweils an Pfingsten zieht die „Schlossmediale“ viele Besucher an, ein zehntägiges internationales Festival für Alte Musik, Neue Musik und audiovisuelle Kunst. Vom 1. April bis 31. Oktober finden Führungen durch die Museen und durch das Städtchen Werdenberg statt. www.schloss-werdenberg.ch


Schloss Werdenberg (Bild: Adrian Michael, Wikimedia, <a title="wikipedia.org - Creative Commons" href="https://en.wikipedia.org/wiki/Creative_Commons" target="_blank">CC</a>  <a title="creativecommons.org - Attribution-ShareAlike 3.0 Unported" href="https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/deed.en" target="_blank">Attribution-ShareAlike 3.0 Unported</a>)

Schloss Werdenberg (Bild: Adrian Michael, Wikimedia, CC  Attribution-ShareAlike 3.0 Unported)


Burgen von Bellinzona im Tessin

Im südlichen Teil der Schweiz stehen die drei majestätischen Burgen von Bellinzona und die Sforza-Mauer. Einst dienten diese beeindruckenden Gemäuer zur Verteidigung des Alpenbogens, heute ziert die mittelalterliche Architektur die mediterran angehauchte Berglandschaft der Schweiz.

Seit dem Jahr 2000 gehören die Burgen und die Stadtmauer zum Weltkulturerbe der UNESCO und beherbergen historische Museen mit Dauerausstellungen. Im Schloss Castelgrande beispielsweise entdecken Besucher das historische und archäologische Museum mit einem Film über die Schlösser und Seminarräume. Die Schlösser können das ganze Jahr über besichtigt werden. www.bellinzonaunesco.ch


Die drei Burgen von Bellinzona (Bild: Voronin76 – Shutterstock.com)

Die drei Burgen von Bellinzona (Bild: Voronin76 – Shutterstock.com)


Schloss Greyerz im Kanton Fribourg

Das Schloss Greyerz in Gruyères liegt zwischen Neuchâtel und Bern im westlichen Teil der Schweiz. Die Festungsmauer, der Rittersaal, die romantisch ausgebauten Wohnräume und der Französische Garten versetzen den Gast in mittelalterliche Zeiten zurück. Das Schloss ist Teil des historischen Städtchen Gruyères, mit dem es eine architektonische Einheit bildet.



Auch das Städtchen bietet überraschende Einblicke, zum Beispiel das HR Giger Museum – gewidmet den Werken des „Alien“-Schöpfers und seiner einzigartigen Welt von biomechanischen Wesen – oder das Tibet-Museum, das buddhistische Kunst aus dem Himalaya zeigt. Das Schloss ist das ganze Jahr über geöffnet. www.chateau-gruyeres.ch

 

Artikel von: Schweiz Tourismus
Artikelbild: © canadastock – Shutterstock.com

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.



Ihr Kommentar zu:

Schlösser und Burgen in der Schweiz erkunden

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.