Russischer Salon am UN-Hauptsitz in Genf restauriert

02.03.2016 |  Von  |  Bauwerke
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Russischer Salon am UN-Hauptsitz in Genf restauriert
4.5 (90%)
2 Bewertung(en)

Am 1. März wurde der restaurierte Russische Salon am UN-Hauptsitz im Genfer Palast der Nationen offiziell eröffnet.

An der Eröffnungsfeier nahmen der UN-Generalsekretär Ban Ki-moon, der Aussenminister der Russischen Föderation Sergej Lawrow und Andrei Bougrov, Vizepräsident von MMC Norilsk Nickel, teil.

Die Restaurierung des Russischen Salons am Hauptsitz der Vereinten Nationen in Genf wurde mit Unterstützung von MMC Norilsk Nickel vorgenommen.

Juan Pablo Molyneux, der berühmte Architekt, wurde eingeladen, das neue Innendesign des Russischen Salons zu gestalten. Zu seinen bekanntesten Arbeiten zählt die Dekoration des Verhandlungspavillons im Park des Konstantinpalasts nahe St. Petersburg.

Der Designer hat versucht, auf der mit nur 24 Quadratmetern relativ kleinen Fläche charakteristische Merkmale russischer Kunstbewegungen der letzten drei Jahrhunderte zur Schau zu stellen. Das Design basiert auf dem Neoklassizismus des späten 18. Jahrhunderts und die Deckendekoration ist an die russische Avantgarde-Bewegung des frühen 20. Jahrhunderts angelehnt.

Der Russische Salon wurde im Palast der Nationen erstmalig im Jahr 1995 zeitgleich mit dem 50. Geburtstag der United Nations Organization (UNO, deutsch: Vereinte Nationen) eröffnet. Der Salon ist im Erdgeschoss des Palastes der Nationen angesiedelt, zwischen dem Französischen und dem Tschechischen Salon.

Abgesehen von der Sponsorenschaft der Restauration der historischen Innenausstattung des Russischen Salons hat sich Norilsk Nickel auch mit anderen Sozial- und Sponsorenprojekten einen Namen gemacht, einschliesslich des staatlichen Programms für die Umsiedlung von Bewohnern von Orten in der Polarzone in Gebiete mit günstigeren Lebensbedingungen, der Entwicklung und Unterstützung der Norilsk-Infrastruktur und weiteren Sponsoren- und Sozialprojekten.

 

Artikel von: Norilsk Nickel
Artikelbild: © Yann Forget ,Wikimedia,CC BY-SA 3.0

Über Samuel Nies

Als gelernter Informatikkaufmann war für mich schon schnell klar, dass die Administration von verschiedenen Systemen zu meinem Gebiet werden sollte. Um aber auch einen kreativen Anteil in meinen Arbeitsalltag zu integrieren, verschlug es mich in die Welt des Web Content Management.



Ihr Kommentar zu:

Russischer Salon am UN-Hauptsitz in Genf restauriert

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.