Search Results for 'burgen'

Leben auf dem Schloss – Schweizer Schlössertag macht’s erfahrbar

28.09.2016 |  Von  |  Denkmalpflege, Projekte  | 

15 Schlösser und Burgen aus der Deutschschweiz, der französischen Schweiz und dem Tessin begehen am 2. Oktober 2016 gemeinsam mit dem Museum Aargau den ersten Schweizer Schlössertag. Gruppen von zwei oder drei Schlössern veranstalten zusammen ein Programm zum Mitmachen auf dem jeweiligen Partnerschloss.

Die Aargauer Schlösser Lenzburg, Wildegg, Hallwyl und Habsburg tun sich mit Schlössern und Burgen aus dem Waadtland und dem Tessin zusammen. Szenische und thematische Führungen, Schatzsuchen, Rätsel, Entdeckungstouren und kulinarische Besonderheiten erwarten Besucherinnen und Besucher auf den jeweiligen Partnerschlössern.

Weiterlesen

Einzigartige Schlösser und ihre Geschichte entdecken

21.09.2016 |  Von  |  Bauwerke  | 

Auf dem ersten Schweizer Schlössertag am 2. Oktober erwartet die Besucherinnen und Besucher Aussergewöhnliches. 19 Schlösser und Burgen aus der französischen Schweiz, dem Tessin und der Deutschschweiz bieten ein Spezialprogramm.

Jeweils zwei Schlösser tun sich dabei zusammen und laden zum Mitmachen auf dem jeweiligen Partnerschloss ein. Szenische und thematische Führungen, Schatzsuchen, Rätseln, Entdeckungstouren und kulinarische Leckerbissen lassen Schlossatmosphäre aufkommen.

Weiterlesen

Architektur der 50er-Jahre in den Alpen

13.09.2016 |  Von  |  News  | 

Die diesjährigen Europäischen Tage des Denkmals stehen unter dem Motto „Oasen“. Zu diesem Thema zeigt das Nidwaldner Museum im Salzmagazin eine Ausstellung zu zwei Biotopen der Architektur der 50er-Jahre auf dem Bürgenstock und in der Leventina. Die Ausstellung wird am 10. September eröffnet und dauert bis zum 20. November 2016.

Was verbindet die beiden ausgewählten Orte ausser dem Entstehungszeitraum und der ländlichen Lage im Alpenraum? Als gemeinsamer Nenner der beiden Stationen kann der Anfang eines Aufbruchs in den optimistischen Nachkriegsjahren, wohl unter dem Einfluss amerikanischer Populärkultur, genannt werden. Ein Lifestyle, der in vielen Bereichen darum bemüht war, wieder Farbe und Heiterkeit in den grauen Alltag zu bringen und der es auch ohne Hemmungen verstand, „High“ und „Low“ zu vermischen.

Weiterlesen

Amerikanische Architektur in den Alpen

03.08.2016 |  Von  |  Kunst, News  | 

Moderne amerikanische Architektur mitten in den Schweizer Alpen – das scheint ein Gegensatz zu sein, der kaum grösser sein könnte. Motiviert von einer Amerikareise, brachte der Hotelier Fritz Frey in den 1950er Jahren die neue Bauweise mitten in die Bergwelt. Er verlieh damit seiner Hotelanlage auf dem Bürgenstock ein Freshup und verhalf ihr mit einem Swimmingpool mit Unterwasserbar und modernen Pavillonbauten touristisch zu neuer Blüte.

Anders auf der Südseite des Gotthards in Ambri: Die Bauten der Brüder Guscetti in Ambri (TI) blieben nach ihrem Bau über Jahrzehnte unbekannt und unerforscht, obwohl sie für aufmerksame Durchreisende mit ihrer Moderne als Blickfang galten. Die Bauten holten in fast revolutionärer Weise einen Hauch Amerika in die Leventina.

Weiterlesen

Werdenberg – die älteste Holzsiedlung der Schweiz und vielleicht kleinste Stadt der Welt

11.07.2016 |  Von  |  Denkmalschutz  |  2 Kommentare

Werdenberg im St. Galler Rheintal ist die älteste Schweizer Holzsiedlung mit städtischem Charakter, zudem gilt sie als die wahrscheinlich kleinste Stadt der Welt. Wer sich für Denkmalpflege, Geschichte und mittelalterliche Bauwerke interessiert, sollte einen Ausflug hierher planen.

Ich besuchte Werdenberg vor ein paar Jahren auf einer Wanderung, die von hier nach Sargans führte. Auf der Strecke gab es neben den hervorragend erhalten gebliebenen Häusern des kleinen Ortes noch so einige weitere kulturhistorische Highlights zu erleben, wie beispielsweise das Schloss Sargans und die Ruine Wartau. In diesem Beitrag möchte ich mich aber auf das kleine, aussergewöhnliche Städtchen beschränken. Die Geschichte Werdenbergs ist mit der der gleichnamigen Burg eng verbunden:

Weiterlesen

Die 11 Welterbestätten der Schweiz entdecken

08.06.2016 |  Von  |  Events  | 

Mit den nationalen Welterbetagen erlebt die Schweiz 2016 eine Premiere. Alle elf UNESCO-Welterbestätten der Schweiz öffnen zu diesem Anlass ihre Türen und bieten einem breiten Publikum ein vielfältiges und einzigartiges Unterhaltungsprogramm. Die Eröffnungsfeier findet am Samstag, 11. Juni, im Berner Rathaus statt – umrahmt wird sie von einer Ausstellung und einem Welterbe-Markt.

Drei herausragende Naturphänomene und acht grossartige Kulturleistungen in der Schweiz sind mit dem begehrten Emblem der UNESCO ausgezeichnet: Sie sind Weltnatur- respektive Weltkulturerbe. Jedes steht für Echtheit, Qualität und Vielfalt über Generationen hinaus. Diese Werte sind Teil der Identität der Schweizer Bevölkerung.

Weiterlesen

St. Urban: Historischer Kachelofen kehrt zurück

15.04.2016 |  Von  |  Denkmalpflege  |  1 Kommentar

Auch nach der Aufhebung des Klosters im Jahre 1848 ist das kulturelle und spirituelle Erbe in St. Urban (Kanton Luzern) bis heute lebendig. Im Zuge der Aufhebung des Klosters wurden zahlreiche einzigartige Kachelöfen veräussert.

Nach mehr als 150 Jahren kehrt nun eines dieser kostbaren Stücke wieder an seinen Ursprungsort zurück. Als ständige Leihgabe des Solothurner Museums Blumenstein wird der kunstvolle Steckborner Kachelofen seine Betrachter nun wieder in St. Urban verzaubern.

Weiterlesen

Historische Festungen und neue Bunker in der Schweiz

04.02.2016 |  Von  |  Denkmalpflege  | 

Die meisten Ausländer und Touristen sind überrascht, wenn sie erfahren, wie viele militärische Festungen, alte Bunker und neue Schutzräume es in der Schweiz gibt.

Tatsächlich hat das Sichern und Verschanzen im Land der Eidgenossen eine lange Tradition. Das liegt nicht nur am technischen Perfektionismus der Schweizer, sondern auch an der vorherrschenden Mentalität: Sicher ist sicher, und Sicherheit muss sein – am besten auch im eigenen Haus.

Weiterlesen

Nünegg, eine der grössten Burganlagen im Kanton Luzern, ist derzeit eine Baustelle

09.07.2015 |  Von  |  Denkmalpflege  | 

Burganlagen, Burgruinen oder Orte, an denen früher eine Burg stand, gibt es in allen Regionen der Schweiz. Nicht umsonst wird unser Land auch als „Burgenparadies“ bezeichnet.

Das Mittelalter und seine Burgen faszinieren viele Menschen. Für einige sind Burgruinen willkommene Ausflugs- und Wanderziele, andere beschäftigen sich mit der Geschichte. Privatpersonen, Vereine, Archäologie und Denkmalpflege setzen sich für die Erforschung und den Erhalt der geheimnisvollen Zeitzeugen ein.

Weiterlesen