Altes Haus in frischem Glanz: Führung durch das Hochstudhaus in Staffelbach

Die Kantonsarchäologie und die Bauherrschaft führen am 11. August durch das 450 Jahre alte Hochstudhaus am Mühleweg 22 in Staffelbach.

Nach gut einjähriger Bauzeit ist die erste Etappe der Renovation des 450 Jahre alten Hochstudhauses an der Suhre in Staffelbach abgeschlossen. Das Haus ist eines von rund 160 dokumentierten Hochstudhäusern im Kanton.

Weiterlesen

Buch erzählt von 150 bewegten Jahren im Lötschentaler Hotel Nest- und Bietschhorn

29.06.2018 |  Von  |  Allgemein, Bauwerke, News  | 

Das Buch GastFREUNDschaften mit dem Untertitel „Von Pionieren, Patrons und anderen schauerlichen, anmutigen, tratzhaften und fein herausgeputzten Personen“ ist unterhaltsame Sommerlektüre, Geschichten- und Geschichtsbuch, Zeitdokument und gefühlvolle Hommage an die Menschen, die im Laufe der 150 bewegten Jahre im ältesten Lötschentaler Hotel Gast, Mitarbeiter oder Eigentümer waren. (Anmerkung: „tratzhaft“ bedeutet im Walliser Dialekt „trotzig“.)

248 Seiten, 650 Gramm, handliches Format: Das Buch eignet sich ideal fürs Bergferiengepäck. Es erzählt die Geschichte des Hotels in Form von historischen, unterhaltsamen, traurigen und heiteren Kurzgeschichten aus dem Hotel Nest- und Bietschhorn.

Weiterlesen

Zwischen Dom und Vadian-Denkmal: Brot und Wein an einem langen Tisch

22.06.2018 |  Von  |  Bauwerke, Denkmalpflege, Events, News  | 

Zwischen Dienstag, 28. August und Samstag, 1. September 2018 wächst in der Reformationsstadt St.Gallen zwischen Dom und Vadian‐Denkmal ein langer Tisch. Organisiert von „Stattkloster“, einem Angebot des ökumenischen Vereins WirkRaumKirche, bietet der lange Tische bei Brot und Wein einen Ort für Begegnung und Austausch.

Mittagsgespräche mit Persönlichkeiten aus Politik, Bildung, Wirtschaft, Kultur und Kirche bieten Anknüpfungspunkte zur Diskussion, und ein vielfältiges kulturelles Programm gibt sinnliche Anregungen und feiert das Miteinander.

Weiterlesen

Jugendliche beschäftigten sich mit Baukultur im Triesenberger Madleni Hus

Das Schulprojekt „Baukultur entdecken: Madleni Hus Triesenberg“ des Amtes für Kultur führte Jugendliche zum Thema Baukultur und brachte ihnen das Verständnis für die Erhaltung historischer Gebäude näher.

In Rahmen des Europäischen Jahrs des kulturellen Erbes veranstaltete die Abteilung Denkmalpflege im Amt für Kultur erstmals zwei Workshops für Jugendliche zum Umgang mit alter Bausubstanz. Eine 3. Klasse der Realschule aus Triesen und eine 3. Klasse der Primarschule aus Vaduz befassten sich jeweils einen halben Tag lang mit dem für die Triesenberger Geschichte bedeutenden Kulturgut.

Weiterlesen

Denkmalpflegepreis 2018 für restauriertes Chalet Diana in Interlaken

15.05.2018 |  Von  |  Bauwerke, Denkmalpflege, Denkmalschutz, News  | 

Das Chalet Diana am Höheweg in Interlaken beherbergt seit dem 19. Jahrhundert einen Andenkenladen.

Für die Restaurierung des Interieurs des Ladens und der Strassenfassade erhält die Bauherrschaft den Denkmalpflegepreis 2018 des Kantons Bern. Mit dem Spezialpreis 2018 würdigt die Fachkommission für Denkmalpflege das Team des Gasthofs Kreuz Herzogenbuchsee.

Weiterlesen

Wanderungen zu historischen Berghotels ermöglichen eine erlebnisreiche Zeitreise

Ja, es gibt sie noch, die wohltuenden Zeitinseln. In manchen historischen Berghotels wähnt man sich in einer anderen Zeit. Weit weg vom Trubel der Neuzeit sind sie oft nur zu Fuss erreichbar, thronen auf Gipfeln oder einsamen Alpen und liegen an bedeutenden Säumerwegen.

Das Wanderportal WegWandern.ch entführt im Europäischen Kulturerbejahr 2018 mit der Sommerserie „Wanderungen zu historischen Berghotels“ in die alpine Welt mit einzigartigen Unterkünften.

Weiterlesen

Wasser im Keller eines denkmalgeschützten Gebäudes – ein Wettlauf mit der Zeit

03.05.2018 |  Von  |  Bauwerke, Denkmalschutz, News  | 

Wasser im Keller eines denkmalgeschützten Gebäudes ist mit verschiedenen Tücken verbunden. Der Einsatz einer Tauchpumpe sehr schnell, das Wasser abzupumpen. Es handelt sich aber dabei in aller Regel nicht um klares Wasser, sondern zumeist ist es schlammig und mit Sand und Resten von alten Mauerteilen durchsetzt.

Um das alte Mauerwerk zu schützen und schnellstens wieder trocken zu legen, muss eine Tauchpumpe her, die mit schlammigem Wasser und kleinen Steinchen kein Problem hat.

Weiterlesen

Fürstentum Liechtenstein: Einen unbekannten Blick vom Kirchturm wagen

Die Kirchtürme in unseren Gemeinden sind von weit her sichtbar und prägen unsere Dorfbilder. Das Glockengeläut hören wir über weite Distanz, die hohen und tiefen Klänge sind uns wohlvertraut. Den Blick vom Kirchturm herunter kennen aber nur wenig.

Aus Anlass des Europäischen Jahrs des kulturellen Erbes veranstalten zehn Gemeinden am Sonntag, 22. April, den Tag der offenen Kirchtürme. In Ruggell, Mauren, Eschen, Schaan, Vaduz und Triesenberg erhält die Bevölkerung die Gelegenheit, diesen unbekannten Blick vom Kirchturm zu wagen und vielleicht erstmals die Glocken von Nahem zu sehen.

Weiterlesen