Immer auf dem Laufenden mit dem Newsletter von Denkmalpflege-Schweiz!

Gelfingen LU: Animierte Schlossgeschichte im Schloss Heidegg erleben

04.04.2017 |  Von  |  Bauwerke, Events, News  | 
Gelfingen LU: Animierte Schlossgeschichte im Schloss Heidegg erleben
5 (100%)
1 Bewertung(en)

Schloss Heidegg hat eine neue Attraktion: Die Heidegger Turmkellergeschichten. Sechs Kapitel aus achthundert Jahren Schlossgeschichte werden spannend inszeniert.

Das animierte Raum-Hörspiel im ältesten Wohngebäude des Kantons Luzern ist vollständig eine Zentralschweizer Produktion.

Weiterlesen

Vernissage zur Ausstellung der Stanser Landmaschinenbauer Schilter

02.04.2017 |  Von  |  Ausstellung, Events, News  | 
Vernissage zur Ausstellung der Stanser Landmaschinenbauer Schilter
Jetzt bewerten!

Das Nidwaldner Museum eröffnete am Freitag, 31. März 2017 im Salzmagazin die Ausstellung Schilter – die Geschichte der Stanser Maschinenfabrik. Rund 250 Besucher drängten sich vor dem Museum um die extra für die Vernissage angereisten Schilter-Fahrzeuge.

Die Ausstellung zeigt in fünf szenischen Abschnitten den Auf- und Abstieg des Pioniers der Mechanisierung der Berglandwirtschaft.

Weiterlesen

Bern: Kandidatur „Umgang mit der Lawinengefahr“ bei der UNESCO

31.03.2017 |  Von  |  News  | 
Bern: Kandidatur „Umgang mit der Lawinengefahr“ bei der UNESCO
Jetzt bewerten!

Die Kandidatur „Umgang mit der Lawinengefahr“ wurde heute offiziell bei der UNESCO für die Aufnahme in die Repräsentative Liste des immateriellen Kulturerbes der Menschheit eingereicht. Es handelt sich um die dritte Schweizer Kandidatur. Die Schweiz hat die Kandidatur gemeinsam mit Österreich eingereicht. Die UNESCO entscheidet voraussichtlich im November 2018 über die Aufnahme.

Die kollektive Bedrohungssituation durch Lawinen hat in der Schweiz und Österreich zu gemeinschaftlichen und identitätsstiftenden Formen des Umgangs mit dieser Naturgefahr geführt.

Weiterlesen

Region Lugano: Tagen und geniessen zwischen Natur, Gastronomie und Kultur

29.03.2017 |  Von  |  News  | 
Region Lugano: Tagen und geniessen zwischen Natur, Gastronomie und Kultur
Jetzt bewerten!

Die Hektik des Arbeitsalltags verlassen und sich zu neuen Ideen inspirieren lassen: Die Region Luganese wartet mit einer ebenso herrlichen, mediterranen Landschaft wie besonderen Tagungs- und Veranstaltungsräumlichkeiten auf.

Ergänzt wird das Angebot durch vielfältige, attraktive Rahmenprogramme, die von Aktivitäten in freier Natur bis zum Besuch architektonischer Highlights und renommierter Museen, wie dem LAC, reichen. Nach einer Reisezeit von zwei Stunden ab Zürich oder drei Stunden ab allen weiteren Schweizer Metropolen, öffnen sich für die Teilnehmer von Kongressen, Seminaren, Meetings und Incentives neue Horizonte.

Weiterlesen

Revision des Bundesinventars der Landschaften und Naturdenkmäler

29.03.2017 |  Von  |  Denkmalschutz, News  | 
Revision des Bundesinventars der Landschaften und Naturdenkmäler
Jetzt bewerten!

Das Bundesinventar der Landschaften und Naturdenkmäler von nationaler Bedeutung (BLN) erfasst die typischsten und wertvollsten Landschaften der Schweiz. Der Bundesrat hat an seiner Sitzung vom 29. März 2017 die Revision des Inventars und der dazugehörigen Verordnung gutgeheissen. Die 162 Objekte des Inventars sind neu im Detail beschrieben, und die Gründe für ihre nationale Bedeutung sowie die spezifischen Schutzziele wurden präzisiert.

Diese Ergänzungen verbessern die Handhabung des Inventars auf Bundes- und Kantonsebene sowie seine Wirksamkeit.

Weiterlesen

Stadt Zürich: Revision der städtischen Vorschriften zum Gastgewerbegesetz

23.03.2017 |  Von  |  Allgemein, News  | 
Stadt Zürich: Revision der städtischen Vorschriften zum Gastgewerbegesetz
Jetzt bewerten!

Sollen Gastwirtschaften nach Mitternacht geöffnet bleiben, sind die Betriebszeiten nach Mitternacht in einem Bauentscheid festzulegen. Dies hat das Baurekursgericht des Kantons Zürich anfangs 2015 entschieden.

In der Praxis ist die Zuständigkeit für die Bewilligungserteilung bereits seit geraumer Zeit angepasst worden, nun revidiert der Stadtrat die städtischen Vorschriften zum Gastgewerbegesetz.

Weiterlesen

Öffentliche Vorlesung: Schicksal des öffentlichen Raums in St.Gallen

27.02.2017 |  Von  |  News  | 
Öffentliche Vorlesung: Schicksal des öffentlichen Raums in St.Gallen
1 (20%)
2 Bewertung(en)

„Dichtestress“ oder „Zubetonieren der Schweiz“. Bei diesen Begriffen ist die Forderung nach mehr öffentlichem Raum nicht weit.

Wie sich die Funktion und die Bedeutung des öffentlichen Raums gewandelt haben, zeigt der ehemalige Denkmalpfleger Martin Schregenberger anhand der Geschichte des öffentlichen Raums in St.Gallen. Die sechsteilige Vorlesungsreihe findet im Rahmen des Öffentlichen Programms an der Universität St.Gallen (HSG) statt.

Weiterlesen

Das Velo (1817-2017) fährt seit 200 Jahren auf Erfolgsspur

23.02.2017 |  Von  |  Allgemein, News  | 
Das Velo (1817-2017) fährt seit 200 Jahren auf Erfolgsspur
1 (20%)
1 Bewertung(en)

Von der Laufmaschine via Hochrad zum multifunktionalen Alltags- und Freizeit-Fahrzeug – das Velo fährt seit 200 Jahren auf der Erfolgsspur. Die Schweizer Velo-Branche und -Organisationen feiern den runden Geburtstag und sehen optimistisch in die Velozukunft.

12. Juni 1817: Der deutsche Erfinder Karl Drais legt mit seiner Laufmaschine eine 14 km lange Strecke mit einem Schnitt von ca. 15 km/h zurück. Die Fahrt ist das Startsignal für eine 200jährige Velo-Erfolgsstory mit Fortsetzungspotenzial.

Weiterlesen

Europäisches Jahr des Kulturerbes 2018: Vielfältige Projekte in der Schweiz

13.02.2017 |  Von  |  News  | 
Europäisches Jahr des Kulturerbes 2018: Vielfältige Projekte in der Schweiz
1 (20%)
1 Bewertung(en)

Die Schweiz beteiligt sich am Europäischen Jahr des Kulturerbes. Die Initiative lenkt die Aufmerksamkeit auf die Leistungen des kulturellen Erbes für die Gesellschaft. Das Jahr steht unter dem Patronat von Bundesrat Alain Berset.

Mit der Ausrufung des Kulturerbejahres 2018 macht das Bundesamt für Kultur auf die fundamentale Bedeutung des Kulturerbes für alle Bereiche des gesellschaftlichen Lebens aufmerksam.

Weiterlesen

21. Bericht der Zürcher Denkmalpflege – quer durch Regionen, Epochen und mehr

09.02.2017 |  Von  |  Denkmalschutz, News  | 
21. Bericht der Zürcher Denkmalpflege – quer durch Regionen, Epochen und mehr
Jetzt bewerten!

Die kantonale Denkmalpflege veröffentlicht periodisch einen Bericht mit Einblicken in die Tätigkeit der Fachstelle. Der nun vorliegende 21. Band umfasst Restaurierungen bedeutender Baudenkmäler, die in den Jahren 2011 und 2012 erfolgreich abgeschlossen wurden.

Die Publikation lädt Fachleute und interessierte Laien zur Auseinandersetzung mit wichtigen Zeugen der Baukultur im Kanton Zürich ein – quer durch Regionen, Epochen und Baugattungen.

Weiterlesen