Neue Erkenntnisse zu Pfahlbauten in Zürich

21.04.2016 |  Von  |  News  | 
Neue Erkenntnisse zu Pfahlbauten in Zürich
4.5 (90%)
2 Bewertung(en)

Die Pfahlbauten sind am unteren Zürichsee überall gegenwärtig. Zwei neue Monographien der Kantonsarchäologie vermitteln Einblick in die dichte Besiedlung, die es im Seefeld bereits während der Jungsteinzeit gab.

Der Bau des Parkhauses Opéra führte zur umfangreichsten Notgrabung einer Schweizer Pfahlbaufundstelle in den letzten 20 Jahren. Vom April 2010 bis Januar 2011 dokumentierte das Amt für Städtebau der Stadt Zürich eine Fläche von rund 3500 Quadratmetern und barg mehrere Tonnen archäologischer Funde.

Weiterlesen

Sonderausstellung: Werbeschilder von gestern

14.04.2016 |  Von  |  Ausstellung, News  | 
Sonderausstellung: Werbeschilder von gestern
5 (100%)
1 Bewertung(en)

Rund ein halbes Jahrhundert lang – zu einer Zeit, als Werbung noch für die Ewigkeit konzipiert wurde – schmückten sie Fassaden und Wände. Heute erleben die Blech- und Email-Reklameschilder eine wahre Renaissance – nicht als Werbeträger, sondern als Sammelobjekte.

Die Sonderausstellung „Reklameschilder aus Blech und Email von gestern. Heute wertvolle Kunst- und Sammlerstücke“ im Spielzeug Welten Museum Basel zeigt über 150 dieser wunderbaren Exemplare aus der Zeit von 1890 bis 1970. Sie stammen aus der Sammlung von Michael Müller aus der Umgebung von Basel. Schon seit seiner Kindheit ist er von diesen Werbeschildern fasziniert.

Weiterlesen

Gartenjahr 2016: Parks und Grünflächen erhalten

11.04.2016 |  Von  |  News  | 
Gartenjahr 2016: Parks und Grünflächen erhalten
5 (100%)
2 Bewertung(en)

Gärten und Freiräume sind einem massiven Druck ausgesetzt. Mehrere Dutzend Organisationen – darunter auch die Konferenz der Schweizer Denkmalpflegerinnen und Denkmalpfleger KSD – haben sich der Kampagne „Gartenjahr 2016 – Raum für Begegnungen“ angeschlossen.

Zusammen setzen sie sich schweizweit für den Erhalt von Parks und Grünflächen ein. Am Kampagnenauftakt vom 7. April 2016 im Heimatschutzzentrum in Zürich wurden die gemeinsamen Ziele bekräftigt: Gärten und Freiräume sind wichtig für die Lebensqualität und verlangen Respekt und Pflege.

Weiterlesen

Not Vital kauft Schloss Tarasp für 7,9 Millionen Franken

30.03.2016 |  Von  |  News  | 
Not Vital kauft Schloss Tarasp für 7,9 Millionen Franken
3.2 (64.44%)
9 Bewertung(en)

Der schweizerisch-US-amerikanische Künstler Not Vital ist der neue Eigentümer von Schloss Tarasp. Die Verträge wurden heute im Grundbuchamt von Scuol unterzeichnet. Der Engadiner Künstler wird einen neuen Zeitabschnitt der mehr als 1000 Jahre alten Burggeschichte beginnen.

Seine Vision, das Schloss Tarasp mit zeitgenössischer Kunst, einem Skulpturenpark und weiterhin öffentlich zugänglichem Raum zu einer Kulturattraktion von nationaler und internationaler Bedeutung zu entwickeln, stösst in der ganzen Region auf Begeisterung. Für einen Kaufpreis von 7,9 Millionen Schweizerfranken erwirbt der aus Sent stammende Not Vital von den bisherigen Eigentümern, der deutschen Adelsfamilie von Hessen, das Engadiner und Schweizer Wahrzeichen. Zu einem späteren Zeitpunkt will Not Vital das Schloss in eine Stiftung einbringen.

Weiterlesen

Grosse Feierlichkeiten beim Gotthard-Basistunnel

05.02.2016 |  Von  |  News  | 
Grosse Feierlichkeiten beim Gotthard-Basistunnel
3.3 (66%)
20 Bewertung(en)

Die 1000 Plätze für die Eröffnungszüge durch den Gotthard-Basistunnel am 1. Juni 2016 sind am Mittwoch verlost worden. Die Gewinnerinnen und Gewinner kommen aus allen Kantonen der Schweiz. Darunter sind auch fünf Auslandsschweizer. Der Wettbewerb lief vom 28. Dezember 2015 bis Ende Januar 2016. Über 160’000 Interessierte haben sich um die Tickets beworben.

Am 1. Juni 2016 fahren 1000 Vertreterinnen und Vertreter aus der Bevölkerung als erste durch den Gotthard-Basistunnel. Diese Fahrten sind der Dank an die Schweizer Bevölkerung, die mit ihren Entscheiden an der Urne und als Steuerzahler die Finanzierung und den Bau des Gotthard-Basistunnels ermöglicht haben. Daher sitzen sie in den zwei Zügen, die an der offiziellen Feier vom 1. Juni 2016 den längsten Eisenbahn-Tunnel der Welt eröffnen. Insgesamt wurden 500 Gewinnerinnen und Gewinner ermittelt, die jeweils ein Ticket für sich und für eine Begleitperson erhalten. Die Gewinnerinnen und Gewinner werden bis Mitte Februar über ihr Losglück informiert.

Weiterlesen

Der Schoggitaler wird 70 Jahre alt

18.01.2016 |  Von  |  News  | 
Der Schoggitaler wird 70 Jahre alt
3.8 (76.52%)
46 Bewertung(en)

Seit 1946 machen der Schweizer Heimatschutz und Pro Natura Menschen aus aller Welt Natur- und Kulturschutzprojekte schmackhaft. In jedem Jahr wird ein neuer Schoggitaler gestaltet und zum Kauf angeboten.

Die leckeren Schokoladenmünzen zeigen schöne und schützenswerte Landschaften oder Gebäude. Der Verkaufserlös dient der Förderung gemeinnütziger Projekte und dem Erhalt wichtiger Lebensgrundlagen der Schweiz.

Weiterlesen

Ein zweifelhaftes Denkmal für den Zürcher Hafenkran

07.12.2015 |  Von  |  News  | 
Ein zweifelhaftes Denkmal für den Zürcher Hafenkran
4.1 (82.63%)
38 Bewertung(en)

Rund ein Jahr nach seiner Verschrottung ist der Zürcher Hafenkran nun auch noch irgendwie offiziell verboten worden.

Mit einem sinnlosen, aber eigens dafür geschaffenen Zusatzartikel in der Stadtzürcher Bau- und Zonenordnung hat der Gemeinderat nicht nur einem umstrittenen Kunstprojekt ein unfreiwilliges Denkmal gesetzt, sondern auch der kurzzeitigen fiktiven Geschichte von Zürich als Stadt am Meer.

Weiterlesen

Das neue Stadtarchiv Luzern: Tage der offenen Tür

10.11.2015 |  Von  |  News  | 
Das neue Stadtarchiv Luzern: Tage der offenen Tür
3.1 (61.82%)
11 Bewertung(en)

Anfang Oktober hat das neue Stadtarchiv auf Ruopigen in Luzern-Reussbühl seine Türen geöffnet. Der 11-Mio.-Franken-Bau entstand in den vergangenen eineinhalb Jahren nach den Plänen der Zürcher Architekten Enzmann Fischer. Erstmals in seiner langen Geschichte verfügt das Archiv über ein eigenes Haus, das auch noch Räume für städtische Kulturgüter wie die Hofbrückenbilder und für die städtische Kunstsammlung beherbergt.

Im Verlauf seiner Geschichte befand sich das Stadtarchiv schon an vielen Orten in der Stadt Luzern: im Wasserturm, Rathausturm, Stadthaus und bis 1972 im Palmenhaus auf dem Areal des Stadthauses. An der Industriestrasse erhielt das Stadtarchiv 1972 erstmals Räumlichkeiten, die auch seiner öffentlichen Funktion entsprachen. Neben Magazin- und Büroräumlichkeiten stand neu ein Lesesaal für die Bedürfnisse der Nutzerinnen und Nutzer zur Verfügung.

Weiterlesen

30 Jahre „Konferenz Schweizer Denkmalpflegerinnen und Denkmalpfleger“ in Basel

05.11.2015 |  Von  |  News  | 
30 Jahre „Konferenz Schweizer Denkmalpflegerinnen und Denkmalpfleger“ in Basel
2.7 (54.29%)
7 Bewertung(en)

Vor 30 Jahren, am 8. November 1985, wurde die Konferenz Schweizer Denkmalpflegerinnen und Denkmalpfleger (KSD) im Kleinen Klingental gegründet (damals unter dem Namen „Vereinigung der Schweizer Denkmalpfleger“). Erster Präsident war der damalige Basler Denkmalpfleger Alfred Wyss. 30 Jahre später feiert die KSD ihr Jubiläum in Basel an der Jahresversammlung vom 5. und 6. November – wiederum unter der Leitung des Basler Denkmalpflegers, Daniel Schneller.

Mit der Gründung der Konferenz hatte man 1985 beabsichtigt, eine bessere Vernetzung und einen fachlichen Austausch zwischen den Fachstellen in der Schweiz zu ermöglichen. Auch sollte die Zusammenarbeit mit dem Bundesamt für Kultur und anderen nationalen Institutionen vereinfacht werden.

Weiterlesen

Merian 1615 – Basel aus der Vogelschau

28.10.2015 |  Von  |  News  | 
Merian 1615 – Basel aus der Vogelschau
3.3 (66.67%)
6 Bewertung(en)

Vor vier Jahrhunderten übergab Matthäus Merian d. Ä. dem Basler Rat die grosse Vogelschau auf die Stadt Basel. Sie ist die älteste erhaltene auf Vermessung beruhende Darstellung der gesamten Stadt.

Dank ihrer Detailgenauigkeit dient sie als eine der wichtigsten Quellen für die Stadtgeschichte Basels. 1617 erschien die Vogelschau auch als grossformatige Radierung im Druck.

Weiterlesen