Winterthur saniert Burgruine Alt Wülflingen für zwei Millionen Franken

18.12.2015 |  Von  |  Denkmalpflege  | 
Winterthur saniert Burgruine Alt Wülflingen für zwei Millionen Franken
2.67 (53.33%)
12 Bewertung(en)

Die mittelalterliche Burgruine Alt Wülflingen steht unter Denkmalschutz. Die Stadt Winterhur ist als Eigentümerin deswegen verpflichtet, sie zu sanieren, nachdem Risse im Mauerwerk auftraten. Gerechnet wird mit Gesamtkosten von ca. 2 Millionen Franken.

Im Sommer 2013 wurden im Mauerwerk Risse festgestellt, wie der Forstbetrieb der Stadt Winterthur am Donnerstag mitteilte. Die Ruine Alt Wülflingen musste deshalb provisorisch gesichert und für die Öffentlichkeit gesperrt werden. Die Mauern konnten seither unter einem Schutzdach teilweise austrocknen.

Weiterlesen

Sherlock Holmes begegnen: Meiringen am Reichenbachfall

16.12.2015 |  Von  |  Denkmalpflege  | 
Sherlock Holmes begegnen: Meiringen am Reichenbachfall
4.31 (86.25%)
32 Bewertung(en)

Bei Meiringen im Kanton Bern stürzt der Reichenbach in einer Kaskade von sieben Wasserfällen 300 Meter in die Tiefe. Viele Schweizer Reiseführer erwähnen dieses beeindruckende Naturschaupiel, das auch die regionale Sagenwelt beeinflusst und schon etliche Literaten und Filmemacher inspiriert hat.

Ein Museum und mehrere Denkmäler erinnern an Sherlock Holmes, der am Reichenbachfall seinem grössten Widersacher Dr. Moriarty begegnete und einen schicksalhaften Kampf mit ihm austrug.

Weiterlesen

Zeitzeugen aus dem Eis – spontane Funde in den Alpen

24.07.2015 |  Von  |  Denkmalpflege  | 
Zeitzeugen aus dem Eis – spontane Funde in den Alpen
4.53 (90.59%)
17 Bewertung(en)

Der heutige Artikel auf unserem Blog widmet sich der Archäologie und hier einem ganz speziellen Bereich: den Funden aus dem Eis. Dies ist gleichzeitig der Wunschartikel aus unserem kleinen Wettbewerb. 

Der Hitzesommer 2003 hatte nicht nur vorübergehende Auswirkungen auf die Natur, er hat auch langfristig seine Spuren hinterlassen: Überall in den Bergen schmolzen kleine Eisfelder dahin. Was dabei an manchen Stellen zum Vorschein kam, liess die Herzen der Archäologen höherschlagen.

Weiterlesen

Nünegg, eine der grössten Burganlagen im Kanton Luzern, ist derzeit eine Baustelle

09.07.2015 |  Von  |  Denkmalpflege  | 
Nünegg, eine der grössten Burganlagen im Kanton Luzern, ist derzeit eine Baustelle
4.32 (86.32%)
19 Bewertung(en)

Burganlagen, Burgruinen oder Orte, an denen früher eine Burg stand, gibt es in allen Regionen der Schweiz. Nicht umsonst wird unser Land auch als „Burgenparadies“ bezeichnet.

Das Mittelalter und seine Burgen faszinieren viele Menschen. Für einige sind Burgruinen willkommene Ausflugs- und Wanderziele, andere beschäftigen sich mit der Geschichte. Privatpersonen, Vereine, Archäologie und Denkmalpflege setzen sich für die Erforschung und den Erhalt der geheimnisvollen Zeitzeugen ein.

Weiterlesen

Urnerboden und Spiringen – Denkmalpflege im Schächental und am Klausenpass

30.06.2015 |  Von  |  Denkmalpflege, Denkmalschutz  | 
Urnerboden und Spiringen – Denkmalpflege im Schächental und am Klausenpass
4.39 (87.78%)
18 Bewertung(en)

In einigen Kantonen ziehen die Denkmalpfleger die Wanderschuhe nicht nur in der Freizeit an. Ihre Arbeit führt sie mitunter an Orte, die nur zu Fuss oder mit der Seilbahn erreichbar sind. So beispielsweise auf die Alp Wannelen, einem zum Urnerboden gehörenden Oberstafel.

Das kleine Alpdörfli versetzt den Besucher in der Zeit zurück: Die neun Alpütten, sechs Ställe, sechs Käsereien, eine Seilhütte, sechs Käsespeicher und auch das Alpenbeizli stehen unter Denkmalschutz. Der fast 70-jährige Senn Franz Müller kommt sein Leben lang schon hier herauf, als Baby von den Eltern im Rucksack getragen. Die Seilbahn gab es damals noch nicht.

Weiterlesen

Warum Ardez und die Burgruine Steinsberg unter europäischem Denkmalschutz stehen

22.06.2015 |  Von  |  Denkmalpflege  | 
Warum Ardez und die Burgruine Steinsberg unter europäischem Denkmalschutz stehen
4.56 (91.11%)
27 Bewertung(en)

Ardez gehört zu den Vorzeigedörfern des Unterengadins. Das Dorf mit der Burgruine Steinsberg, seinem Wahrzeichen, steht unter europäischem Denkmalschutz. Es sollte deshalb in unserem Blog nicht fehlen.

Während die meisten anderen Dörfer im Engadin im Mittelalter oder in der Neuzeit von Naturkatastrophen und Bränden verwüstet wurden, blieb Ardez seit 1622 verschont. Das fast 400-jährige Dorf ist ein unschätzbarer Zeitzeuge, was Denkmalpflege und Heimatschutz zu würdigen wussten.

Weiterlesen

Die Charta von Burra – ihre Umsetzung in der Schweiz und Beispiele aus der Architektur

17.06.2015 |  Von  |  Denkmalpflege, Denkmalschutz  | 
Die Charta von Burra – ihre Umsetzung in der Schweiz und Beispiele aus der Architektur
4.33 (86.67%)
30 Bewertung(en)

Die Charta von Burra wurde 1979 beschlossen und legt international gültige Richtlinien für die Denkmalpflege und den Umgang mit Denkmälern fest. Sie wurde inzwischen mehrfach modifiziert.

Jeder Architekt, der im Bereich Denkmalpflege tätig ist, muss sich ständig mit den verschiedenen Artikeln der Charta des ICOMOS (International Council on Monuments and Sites) auseinandersetzen.

Weiterlesen

Auf Goethes Spuren in der Urner Gotthardregion

09.06.2015 |  Von  |  Denkmalpflege, Schauplätze  | 
Auf Goethes Spuren in der Urner Gotthardregion
4.59 (91.85%)
27 Bewertung(en)

Der Gotthardpass gilt seit dem Mittelalter als eine der bedeutendsten Nord-Süd-Verbindungen über die Alpen. Auch den Römern war er bereits bekannt, die jedoch ihre Strassen bevorzugt über Reschenpass, Brenner und Septimer anlegten.

Benutzten die Römer doch einmal die Verbindung über den Gotthard, stellte die Schöllenenschlucht ein fast unüberwindbares Hindernis dar. Dank Funden römischer Münzen konnten Archäologen ableiten, dass zu jener Zeit die Schöllenen auf Saumpfaden umständlich umgangen wurde. Um Warentransport und Personenverkehr zu ermöglichen, baute man 1220 die Twärrenbrücke, gefolgt von der Teufelsbrücke, über die Reuss.

Weiterlesen

Historisches am Lac de Neuchâtel

04.06.2015 |  Von  |  Denkmalpflege  | 
Historisches am Lac de Neuchâtel
4.36 (87.27%)
22 Bewertung(en)

Die Region am Neuenburgersee ist reich an geschichtsträchtigen Orten und Bauwerken. Einige davon möchte ich Ihnen in diesem Artikel vorstellen. Allerdings musste ich bei der enormen Anzahl an denkmal- und heimatgeschützten Objekten eine Auswahl treffen und entschied mich daher, über die Geschichte der Dörfer Hauterive, Grandson und Concise zu berichten. Alle drei verfügen über einzigartige Zeitzeugen, weshalb sie in unserem Blog nicht fehlen sollten!

Wie aus uralten Aufzeichnungen hervorgeht, wurden die Seen im Jura, so auch der Lac de Neuchâtel (Neuenburgersee), schon vor Tausenden von Jahren für Transporte genutzt. Zwar kannte man noch keine Schiffe, aber Baumstämme, ausgehöhlt und ausgebrannt, erfüllten den Zweck ebenso. In Hauterive, in der Nähe von Neuchâtel, können Sie originalgetreue Nachbildungen dieser Transportmittel bestaunen.

Weiterlesen

Alphornklänge, Heimat- und Denkmalschutz – unterwegs in Luthern und Luthern Bad

Alphornklänge, Heimat- und Denkmalschutz – unterwegs in Luthern und Luthern Bad
4.45 (88.97%)
29 Bewertung(en)

Ich werde öfter gefragt, wie ich auf die Themen komme, über die ich schreibe. Das ist ganz verschieden.

Ich bin als Wanderfan in allen Regionen der Schweiz zu Fuss unterwegs. Da entdeckt man manch wundervolle historische Gebäude, verträumte Dörfer, prächtige Kirchen und geheimnisvolle Ruinen. Und dann sind da natürlich die Menschen, denen man unterwegs begegnet und die gerne von ihrer Heimat berichten. Noch nie sass ich hier und überlegte, worüber ich schreiben könnte. Ich habe das Glück, dass die Textideen von selber zu mir kommen. So auch die folgende.

Weiterlesen