700-jährige Holzhäuser vor dem Abbruch – Schweizer Heimatschutz wehrt sich

30.08.2017 |  Von  |  Denkmalpflege, Denkmalschutz, News  | 
700-jährige Holzhäuser vor dem Abbruch – Schweizer Heimatschutz wehrt sich
Jetzt bewerten!

Klammheimlich hat der Schwyzer Regierungsrat Ende Juni zwei 700-jährige Holzhäuser in Steinen SZ zum Abbruch freigegeben. Zum wiederholten Mal nimmt die Regierung ihre Verantwortung gegenüber einem Kulturgut von internationalem Rang nicht wahr. Der Schweizer Heimatschutz wehrt sich gegen diese inakzeptablen Entscheide.

Ende Juni 2017 hat der Regierungsrat des Kantons Schwyz entschieden, zwei der ältesten Holzhäuser Europas aus der Zeit um 1300 nicht unter Schutz zu stellen und damit zum Abbruch freizugeben.

Weiterlesen

Kostenlose Führungen zum Thema „Macht und Pracht“ im Kanton Aargau

28.08.2017 |  Von  |  Denkmalpflege, Denkmalschutz, Events, News  | 
Kostenlose Führungen zum Thema „Macht und Pracht“ im Kanton Aargau
Jetzt bewerten!

Bis heute erkennt man die Macht der Erbauer von Bauwerken an imposanter Architektur und prachtvoller Innenausstattung. An 20 Veranstaltungsorten – 11 davon in der Altstadt von Laufenburg – bieten die Kantonale Denkmalpflege und weitere Veranstalter am 9. und 10. September kostenlose Führungen zum Thema „Macht und Pracht“ an.

Die Europäischen Tage des Denkmals laden dieses Jahr an Orte voller Macht und Pracht ein: Die Architektur und Ausstattung von Burganlagen, Schlössern und reichen Patrizierhäusern, aber auch von Klöstern und Kirchen zeugen vom Reichtum ihrer Besitzer. Ob Kirchenschatz oder Wehrturm, Stuckdecke oder Zinnenkranz, über die Jahrhunderte hat sich in und an Bauwerken die Zurschaustellung der finanziellen Macht erhalten.

Weiterlesen

Rundgang in Wolfenschiessen NW zum Europäischen Tag des Denkmals 2017

21.08.2017 |  Von  |  Denkmalpflege, Denkmalschutz, Events, News  | 
Rundgang in Wolfenschiessen NW zum Europäischen Tag des Denkmals 2017
Jetzt bewerten!

Die Europäischen Tage des Denkmals stehen dieses Jahr im Zeichen des Themas „Macht und Pracht“. Am 9. September 2017 lädt die Denkmalpflege Nidwalden zu einem Rundgang nach Wolfenschiessen ein. Besucht werden das soeben umfassend restaurierte Pfarrhelferhaus sowie das „Hechhuis“, der bedeutendste Holzbau Nidwaldens.

Das Pfarrhelferhaus am Kirchweg 9 trägt mit seiner Lage am Fusse des Kirchhügels massgebend zum geschützten Ortsbild von Wolfenschiessen bei. Nach einer umfassenden Restaurierung kann das 1806 erstellte Objekt innen besichtigt werden. Im Blockbau erhalten blieb die getäfelte Stube im Obergeschoss.

Weiterlesen

Basel: Historischer Garten der Alten Universität am Rheinsprung saniert

21.08.2017 |  Von  |  Denkmalpflege, Denkmalschutz, News  | 
Basel: Historischer Garten der Alten Universität am Rheinsprung saniert
Jetzt bewerten!

Der Basler Gärtnermeister Karl Schlecht hat mit seinem Nachlass die Instandstellung des Gartens der Alten Universität am Rheinsprung ermöglicht.

Der historische Terrassengarten an einmaliger Lage wird ab Montag, 21. August 2017 tagsüber für die Öffentlichkeit zugänglich sein. Heute Nachmittag wird der Garten im Beisein von Regierungsrat Conradin Cramer und den Vertretern der Erbengemeinschaft feierlich eröffnet.

Weiterlesen

Stadt Luzern für gute Baukultur ausgezeichnet

26.07.2017 |  Von  |  Bauwerke, Denkmalpflege, Denkmalschutz, News  | 
Stadt Luzern für gute Baukultur ausgezeichnet
Jetzt bewerten!

Die Stadt Luzern ist von zwei unabhängigen Jurys für insgesamt sechs realisierte Bauprojekte ausgezeichnet worden. Einen Award gab es von einer europäischen Jury und fünf Auszeichnungen erhielt die Stadt vom Kanton.

Mit dem „best architects award“ sind die besten und interessantesten realisierten Architekturprojekte Europas ausgezeichnet worden. Von 367 eingereichten Projekten wurden dieses Jahr zwölf mit Gold ausgezeichnet, darunter die Erweiterung der Schulanlage Felsberg von Menzi Bürgler Architekten in der Kategorie Bildungsbauten.

Weiterlesen

Archäologie: Seltene Funde des römischen Gutshofs Heideloch

20.07.2017 |  Von  |  Bauwerke, Denkmalpflege, News  | 
feature post image for Archäologie: Seltene Funde des römischen Gutshofs Heideloch
Archäologie: Seltene Funde des römischen Gutshofs Heideloch
Jetzt bewerten!

Im Heideloch in Triengen findet die erste grössere Grabung im Landwirtschaftsbetrieb eines römischen Gutshofs in der Zentralschweiz statt.

Die bislang geborgenen Funde spiegeln die landwirtschaftliche und gewerbliche Nutzung des Areals aus dem 2. Jh. n.Chr. wider. Die erste Grabungsetappe wird im August abgeschlossen.

Weiterlesen

Schweizerische Nationalbibliothek: Digitales Kulturgut nimmt rasant zu

11.07.2017 |  Von  |  Denkmalpflege, News  | 
Schweizerische Nationalbibliothek: Digitales Kulturgut nimmt rasant zu
Jetzt bewerten!

Der eben erschienene Jahresbericht 2016 der Schweizerischen Nationalbibliothek (NB) zeigt: Das digitale Kulturgut der Schweiz wächst rasant. Die Zunahme der elektronischen Publikationen betrug gegenüber dem Vorjahr 68 Prozent. Insgesamt wuchs die allgemeine Bibliothekssammlung der NB um 1,9 Prozent.

Per Ende 2016 umfasste die Sammlung rund 4,6 Millionen gedruckte und digitale Publikationen. Dazu kommen etwa 1,2 Millionen Dokumente des Eidgenössischen Archivs für Denkmalpflege, 81 Einzelsammlungen der Graphischen Sammlung, 369 Archive und Nachlässe des Schweizerischen Literaturarchivs sowie die Bestände der Schweizerischen Nationalphonothek.

Weiterlesen

Rotes Badehaus mit Denkmalpflegepreis 2017 des Kantons Bern ausgezeichnet

05.05.2017 |  Von  |  Denkmalpflege, Denkmalschutz, News  | 
Rotes Badehaus mit Denkmalpflegepreis 2017 des Kantons Bern ausgezeichnet
Jetzt bewerten!

Mit dem Badehaus für seine Familie setzte der Thuner Architekt Jacques Wipf 1930 auf die neusten Architekturtrends. Für die nachhaltige Restaurierung des Kleinbaus, der ein Musterbeispiel der Moderne ist, werden seine Enkel mit dem Denkmalpflegepreis 2017 des Kantons Bern ausgezeichnet.

Der Spezialpreis der Fachkommission für Denkmalpflege würdigt das beispielhafte Engagement aller Beteiligten, das dazu beitrug, dass die ehemalige Zellstofffabrik in Péry-Rondchâtel restauriert werden konnte und weiterhin genutzt wird.

Weiterlesen

Faltblatt und Publikation zeigen, warum Sempach den Wakkerpreis verdient

Faltblatt und Publikation zeigen, warum Sempach den Wakkerpreis verdient
Jetzt bewerten!

Die kleineren Altstädte sind die Sorgenkinder der hiesigen Raumplanung: Wird nichts unternommen, verlottern sie. Verändert man zu viel, verlieren sie an Charme und Attraktivität.

Die Stadt Sempach (LU) zeigt, wie der Spagat zwischen Erhalt und Erneuerung gelingen kann. Ein Faltblatt und eine Publikation zum diesjährigen Wakkerpreis beleuchten die Hintergründe.

Weiterlesen

Morschach SZ: Schulklassen auf den Spuren eines uralten Hauses

02.05.2017 |  Von  |  Denkmalpflege, Denkmalschutz, News  | 
Morschach SZ: Schulklassen auf den Spuren eines uralten Hauses
Jetzt bewerten!

Sowohl der Erhaltung von Baudenkmälern wie auch der Vermittlung von Baukultur haben sich die vom Schweizer Heimatschutz gegründete Stiftung Ferien im Baudenkmal und das Heimatschutzzentrum verschrieben.

Der Wert der Baukultur lässt sich am besten vor Ort erleben. Deshalb haben die beiden Institutionen drei Schulklassen zu einem baukulturellen Erlebnistag in das mittelalterliche Haus Tannen nach Morschach SZ eingeladen.

Weiterlesen