Author Archive

Royal Baden geht in die zweite Verlängerung

15.04.2016 |  Von  |  Kunst, Projekte  | 
Royal Baden geht in die zweite Verlängerung
4.6 (91.58%)
19 Bewertung(en)

Ab Juni 2016 sollte der Kulturbetrieb im ältesten Kino Badens eingestellt werden. Stattdessen war geplant, in dem erhaltenswerten Gebäude Läden einzurichten. Nun hat die Stadt das Mietverhältnis zum zweiten Mal verlängert – vorläufig bis Ende Juni 2017.

Für die Betreiber des „Royal“ wird die aktuelle Saison trotzdem die letzte sein: Ab Juni soll ein neuer Verein den Betrieb fortsetzen.

Weiterlesen

Die Renaissance des Bata-Parks in Möhlin

25.03.2016 |  Von  |  Denkmalpflege  | 
Die Renaissance des Bata-Parks in Möhlin
4 (80.67%)
30 Bewertung(en)

Der Bata-Park in Möhlin bei Basel ist ein historisch bedeutsames, denkmalgeschütztes Industriegelände aus den 1930er Jahren. Lange Zeit lag das Areal in einer Art Dornröschenschlaf.

Nun wird es schrittweise restauriert und neu belebt – unter der sorgfältigen Obhut des Denkmalschutzes.

Weiterlesen

Let Me Live – Montreux als Pilgerstätte für Queen-Fans

21.03.2016 |  Von  |  Denkmalschutz  | 
Let Me Live – Montreux als Pilgerstätte für Queen-Fans
4.1 (82.14%)
28 Bewertung(en)

An der Riviera von Montreux steht eine überlebensgrosse Bronzestatue von Freddie Mercury. Wie der Leadsänger von Queen auf der Bühne stand, so steht er nun auf seinem Sockel und blickt hinaus auf den Genfer See.

Fast täglich legen Fans hier Blumen nieder, und auch das Queen-Museum im Casino ist gut besucht.

Weiterlesen

Der ungekrönte Erfinder des Reissverschlusses

17.03.2016 |  Von  |  Allgemein  | 
Der ungekrönte Erfinder des Reissverschlusses
4 (79.29%)
28 Bewertung(en)

Käse, Schokolade, elektrische Gitarren, LSD: Viele berühmte Schweizer Erfindungen machen bis heute das Leben interessanter. Doch nicht jeder Schweizer Erfinder ist mit seiner Innovation auch so berühmt geworden, wie er es verdient hätte.

Zu den eher unbekannten Grössen gehört Martin Winterhalter: Er baute den ersten modernen Reissverschluss, verdiente Millionen damit, landete aber schliesslich im Irrenhaus.

Weiterlesen

Gartenjahr 2016 – Kampagne für schützenswerte Erholungsorte

14.03.2016 |  Von  |  Denkmalschutz  | 
Gartenjahr 2016 – Kampagne für schützenswerte Erholungsorte
4.4 (87.5%)
32 Bewertung(en)

Von April bis Oktober 2016 findet die Kampagne „Gartenjahr 2016 – Raum für Begegnungen“ im Rahmen der Europäischen Tage des Denkmals statt.

Während dieser Monate gibt es in allen Landesteilen Veranstaltungen und Aktionen zu einem der schönsten Kapitel des Schweizer Kulturerbes.

Weiterlesen

Die Einsamkeit der heiligen Verena

10.03.2016 |  Von  |  Denkmalpflege  | 
Die Einsamkeit der heiligen Verena
3.7 (73.33%)
39 Bewertung(en)

Die Verenaschlucht bei Solothurn ist ein stiller Ort – zumindest meistens. Hier soll die heilige Verena gelebt haben, als sie vor rund 1700 Jahren über Italien in die Schweiz kam.

Ausserdem wohnte seit dem 15. Jahrhundert fast immer ein Einsiedler in der Schlucht – in einem Häuschen mit Blumengarten neben der St.-Verena-Kapelle. Doch nun ist die Eremitage verwaist: Die letzte Einsiedlerin hat gekündigt.

Weiterlesen

Ein Monument für Nelson Mandela in Genf

07.03.2016 |  Von  |  Moderne Bauwerke  | 
Ein Monument für Nelson Mandela in Genf
3.9 (78.82%)
34 Bewertung(en)

Im Jahr 2013 wurde in Genf ein neues Denkmal enthüllt. Es erinnert an den Freiheitskämpfer und Nobelpreisträger Nelson Mandela, der zur Symbolfigur für den Kampf gegen die Apartheid in Südafrika wurde.

Das Monument wurde von einem Genfer Studenten erschaffen und versinnbildlicht verschiedene Stationen in Mandelas Leben.

Weiterlesen

Zwischen heilig und historisch: der erste Bundesbrief

22.02.2016 |  Von  |  Denkmalschutz  | 
Zwischen heilig und historisch: der erste Bundesbrief
4.1 (81.5%)
40 Bewertung(en)

Seit seiner Einweihung vor 80 Jahren beherbergt das Bundesbriefmuseum in Schwyz den Bundesbrief von 1291. Heute gilt das Schriftstück nicht mehr als Gründungsurkunde der Eidgenossenschaft oder Nationalheiligtum.

Doch es erinnert an die Schweizer Befreiungstradition und stärkt die nationale Identität bis heute.

Weiterlesen

Das Schweizer Salzregal – ein Monopol aus dem Mittelalter

17.02.2016 |  Von  |  Bauwerke, Schauplätze  | 
Das Schweizer Salzregal – ein Monopol aus dem Mittelalter
4.1 (81.43%)
56 Bewertung(en)

Jedes Körnchen Salz, das in der Schweiz verbraucht wird, stammt aus der Schweiz. Importsalz kommt den Eidgenossen nicht ins Land. Und warum auch?

Die Schweizer Salinen bei Basel und die Saline in Bex fördern genug, um die Versorgung des Landes noch auf Jahrzehnte hinaus sicherzustellen.

Weiterlesen