„Was Lenin las“: Ausstellung in der Schweizerischen Nationalbibliothek

27.06.2017 |  Von  |  Ausstellung, News  | 
„Was Lenin las“: Ausstellung in der Schweizerischen Nationalbibliothek
Jetzt bewerten!

Aus Anlass des 100. Jahrestags der Oktoberrevolution zeigt die Schweizerische Nationalbibliothek eine Ausstellung zum Leben Lenins in Bern. Rund 60 erhaltene Leihscheine der damaligen Landesbibliothek geben Einblick in die Bücher, die Lenin vor der Revolution las.

Die Leihscheine, die Bücher sowie Dokumente aus dem Bundesarchiv und aus dem Berner Staatsarchiv sind bis zum 26. August 2017 zu sehen.

Weiterlesen

Neuer Blick auf Neuchâtel: „Neuchâtel à la Belle Epoque“

12.05.2017 |  Von  |  Ausstellung, Kunst, News  | 
Neuer Blick auf Neuchâtel: „Neuchâtel à la Belle Epoque“
Jetzt bewerten!

Dank verschiedener bahnbrechender Fortschritte im Zuge der Wende vom 19. zum 20. Jahrhundert erlebt Neuchâtel eine unbeschwerte Periode. Neuenburg Tourismus hat sich durch diese Blütezeit inspirieren lassen und den Stadtrundgang „Neuchâtel à la Belle Epoque“ kreiert, mit originellen Besichtigungen rund um Geschichte, Gastronomie und Architektur.

Mit achtzehn, im Stadtzentrum angebrachten Wandfresken, einer unvergesslichen „Reise“ in einer authentischen Trambahn der Epoche, oder einer Absinth-Degustation, ist dieser Parcours ein pures Vergnügen für Augen und Gaumen. Eine Einladung, die Zeit zurückzudrehen und das Leben der Neuenburger vor einem Jahrhundert zu entdecken.

Weiterlesen

„COLLECTION ON DISPLAY: RULES“ im Migros Museum für Gegenwartskunst

21.04.2017 |  Von  |  Ausstellung, News  | 
„COLLECTION ON DISPLAY: RULES“ im Migros Museum für Gegenwartskunst
Jetzt bewerten!

Das Ausstellungsformat Collection on Display präsentiert Werke aus der Sammlung des Migros Museum für Gegenwartskunst als dreiteilige Themenreihe unter dem Titel Communities, Rules and Rituals.

Die zweite Ausstellung, Rules, bringt Werke zusammen, die Regeln im Spannungsfeld von normierendem Gebrauch und individueller Gestaltungsfreiheit betrachten.

Weiterlesen

La Chaux-de-Fonds NE: Die Domaine des Tourelles lädt zum Verweilen

La Chaux-de-Fonds NE: Die Domaine des Tourelles lädt zum Verweilen
Jetzt bewerten!

La Chaux-de-Fonds ist um eine Attraktion reicher. In der 1897 im Stil des Historismus erstellten „Domaine des Tourelles“ können ab sofort Ferien im Baudenkmal verbracht werden.

Anlässlich der offiziellen Eröffnung der ehemaligen Industriellen-Villa lud die Stiftung Ferien im Baudenkmal zu einem baukulturellen Nachmittag in den Ort, der seit 2009 für seine von der Uhrenindustrie geprägte Stadtlandschaft zum UNESCO-Welterbe zählt.

Weiterlesen

Neue Einblicke in die vielfältige Schweizer Museumslandschaft

18.04.2017 |  Von  |  Ausstellung, Events, News  | 
Neue Einblicke in die vielfältige Schweizer Museumslandschaft
Jetzt bewerten!

Das Bundesamt für Statistik (BFS) und das Bundesamt für Kultur (BAK) haben heute die erste Schweizer Museumsstatistik des Bundes vorgestellt.

Die Statistik belegt die Leistungen der Museen in den Bereichen Sammlung und Vermittlung, ihre Anziehungskraft auf das Publikum, ihre Vielfalt in Themen und Strukturen sowie ihre breite räumliche Streuung.

Weiterlesen

Schweizerischen Museumsstatistik: Über 12 Millionen Eintritte in Schweizer Museen

18.04.2017 |  Von  |  Allgemein, Ausstellung, News  | 
Schweizerischen Museumsstatistik: Über 12 Millionen Eintritte in Schweizer Museen
Jetzt bewerten!

In der Schweiz gibt es 1111 Museen, wobei die regionalen und lokalen Museen die grösste Gruppe bilden. Im Jahr 2015 wurden 12,1 Millionen Eintritte verzeichnet, am meisten in den Kunstmuseen mit 3,3 Millionen. Zudem führten die Museen über 100″000 Führungen durch.

Von den kulturellen Aktivitäten in der Schweiz ist der Museumsbesuch gar verbreiteter als der Kinobesuch.

Weiterlesen

Teppichbeet und Promenade: Ausstellung über die Kunst- und Handelsgärtner Froebel

10.04.2017 |  Von  |  Ausstellung, News  | 
Teppichbeet und Promenade: Ausstellung über die Kunst- und Handelsgärtner Froebel
Jetzt bewerten!

Theodor Froebel (1810–1893) und sein Sohn Otto (1844–1906) zählen zu den bedeutendsten Kunst- und Handelsgärtnern der Schweiz im 19. Jahrhundert. Öffentliche und private Auftraggeber zogen die beiden Experten für Planung und Bau von Grünanlagen und Gärten hinzu.

Gleichzeitig führten sie in Zürich eine Gärtnerei, die mit einem äusserst breit gefächerten Pflanzensortiment auf sich aufmerksam machte. Ihr Angebot umfasste neben einheimischen Pflanzen auch botanische Raritäten, die aus der ganzen Welt nach Zürich kamen.

Weiterlesen

Schweizer Zollmuseum öffnet in Cantine di Gandria (Lugano) seine Tore

06.04.2017 |  Von  |  Ausstellung, News  | 
Schweizer Zollmuseum öffnet in Cantine di Gandria (Lugano) seine Tore
Jetzt bewerten!

Am nächsten Samstag, dem 8. April, öffnet das Schweizer Zollmuseum in Cantine di Gandria (Lugano) wieder seine Tore. Die diesjährige Saisoneröffnung bringt wichtige Neuerungen mit sich und markiert die Geburtsstunde eines “neuen” Museums.

Im Februar unterzeichneten die Stadt Lugano und die Eidgenössische Zollverwaltung einen Vertrag, mit dem die Führung des Schweizer Zollmuseums dem „Museo delle Culture di Lugano“ übertragen wird.

Weiterlesen

Vernissage zur Ausstellung der Stanser Landmaschinenbauer Schilter

02.04.2017 |  Von  |  Ausstellung, Events, News  | 
Vernissage zur Ausstellung der Stanser Landmaschinenbauer Schilter
Jetzt bewerten!

Das Nidwaldner Museum eröffnete am Freitag, 31. März 2017 im Salzmagazin die Ausstellung Schilter – die Geschichte der Stanser Maschinenfabrik. Rund 250 Besucher drängten sich vor dem Museum um die extra für die Vernissage angereisten Schilter-Fahrzeuge.

Die Ausstellung zeigt in fünf szenischen Abschnitten den Auf- und Abstieg des Pioniers der Mechanisierung der Berglandwirtschaft.

Weiterlesen

„Der Schuh – 5’000 Jahre unterwegs“ im Museum für Urgeschichte(n)

15.12.2016 |  Von  |  Ausstellung, Denkmalschutz, News  | 
„Der Schuh – 5’000 Jahre unterwegs“ im Museum für Urgeschichte(n)
Jetzt bewerten!

Obwohl Menschen ihre Füsse seit Jahrtausenden schützen, gehören Schuhe zu den seltenen archäologischen Funden. Dies liegt daran, dass Materialien wie Leder, Bast oder Holz nur unter sehr speziellen Bedingungen erhalten bleiben.

Die Sonderausstellung „Der Schuh“ begibt sich auf die Spuren der menschlichen Fussbekleidung und präsentiert archäologische Schuhfunde aus fünf Jahrtausenden. Sie vereinigt Fundstücke aus dem Kanton Zug mit zahlreichen Leihgaben aus dem In- und Ausland und macht es möglich, diese für einmal in einem Raum zu bestaunen.

Weiterlesen